2010607

Android Wear bekommt neue GPS- und Musik-Funktionen

25.10.2014 | 05:04 Uhr |

Das erste große Update für Android Wear bringt neue Funktionen für das Wearables-Betriebssystem.

Google hält sein Versprechen, das Wearables-Betriebssystem Android Wear regelmäßig mit neuen Funktionen versorgen zu wollen. Android Wear bekommt nun sein erstes großes Update . Die neuen Features sollen entsprechende Smart Watches für die Nutzung als Fitness-Begleiter individualisieren. Während bislang noch die Verbindung zu einem Smartphone nötig war, um beispielsweise Jogging-Routen aufzuzeichnen, bekommt Android Wear mit dem neuen Update GPS-Support. Ist ein entsprechender Empfänger in der Smart Watch integriert, muss das Smartphone nun nicht mehr mitgenommen werden.

Wer unterwegs gern Musik hört, braucht ebenfalls weniger Ballast. Android Wear erlaubt nun das Speichern von Musik direkt auf der Smart Watch, an die Bluetooth-Kopfhörer angeschlossen werden können. Das Smartphone kann künftig also auch in diesem Fall zu Hause bleiben.

Die erste Smart Watch mit Android Wear, die über einen integrierten GPS-Sensor verfügt, ist Sonys SmartWatch 3 . Die schlaue Armbanduhr erscheint in den nächsten Wochen und wird in Deutschland 229 Euro kosten. Ein konkreter Liefertermin steht bislang aber leider noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2010607