Smartphone & Tablet

Android vs. iOS – warum Android gewinnt (Update)

Donnerstag den 22.12.2011 um 12:00 Uhr

von Benjamin Schischka

Android vs. iOS
Vergrößern Android vs. iOS
© Google / Apple
Unsere Kollegen von der Macwelt finden: iOS ist das bessere Smartphone-Betriebssystem. Wir halten dagegen und machen klar, warum Android die Nase vorne hat. Diskutieren Sie mit!
Gründe, warum Android besser ist als iOS:
  1. Android ist offen : Ich muss mir nicht vorschreiben lassen, welche App ich nutzen darf und welche nicht. So hat Apple beispielsweise die WikiLeaks-App entfernt und die App iDroid verbannt – auf die Konkurrenz ist man offensichtlich nicht gut zu sprechen. Auch zuviel nackte Haut war in der Vergangenheit oft ein Apple-Argument, um eine Anwendung aus dem App Store zu löschen. Als User wünsche ich mir, selbst entscheiden zu dürfen, welche Apps auf meinem Smartphone landen – immerhin hab ich viel Geld dafür ausgegeben.

  2. Android ist frei von Fesseln : Mehr als ein USB-Kabel brauche ich nicht, um meine MP3s und Bilder vom Smartphone auf den PC zu schieben – oder umgekehrt. Auch ohne PC ist es mir dank Dateimanager-Apps wie Astro File Manager ein Leichtes, meine Dateien und Verzeichnisse zu organisieren. Beim iPhone heißt die Fessel iTunes. Mittlerweile dürfen Apple-Nutzer zwar endlich Updates ohne iTunes durchführen, für den Datentransfer bleibt das Programm aber Pflicht.

  3. Android ist Multimedia-König: Wo bei Apple nach dem MP4-Format (H.264) Schluss ist, kennen die allermeisten Androiden zusätzlich ab Werk Videos mit den gebräuchlichen Endungen „.avi“ und „.mkv“. Nerviges Konvertieren schraubt Android auf ein absolutes Minimum herunter, bei Apple ist es leider Standard.

  4. Android lässt mir die Wahl (Update): Möchte ich eine 8-Megapixel-Kamera oder tut es auch eine mit 5 MP? Darf es ein flotter Dual-Core-Prozessor sein? Oder lege ich Wert auf ein tolles Display? Oder beides? Bei Android darf ich zwischen vielen verschiedenen Smartphones wählen und kann die Wahl auch an meinem Geldbeutel festmachen. Möchte ich nicht viel ausgeben, kaufe ich eben ein Einsteigergerät. Bei iOS steht mir nur ein aktuelles Gerät zur Verfügung. Das Gleiche gilt auch für Tablets.

Welche zusätzlichen Argumente haben Sie dazu bewogen, sich ein Android-Gerät zu kaufen? Auch wenn Android besser ist als iOS – wo hat das Google-OS noch Potential? Diskutieren Sie mit uns im Forum direkt unter dem Artikel! Und sagen Sie anschließend den Kollegen der Macwelt , warum iOS nicht besser ist als Android.

Donnerstag den 22.12.2011 um 12:00 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (28)
  • Churfuerst 15:28 | 17.01.2012

    http://www.elektronikpraxis.vogel.de/themen/embeddedsoftwareengineering/softwarekomponenten/articles/345057/

    http://www.androidnext.de/news/apple-grunder-wozniak-android-ist-iphone-teilweise-uberlegen/

    Der Fluch des Großen Vorsitzenden wird ihn treffen und sein aus dem iHimmel geschleuderter Blitz wird ihn vernichten.
    Oder anders ausgedrückt: Kaum ist die Katze aus dem Haus...

    Grüße...

    Antwort schreiben
  • obkobk 11:11 | 27.12.2011

    Zitat: Macfee
    dass alles was gut ist und gut funktioniert, gnadenlos abkopiert wird, dann verstehe ich auch deine Vorliebe für Android


    Hallo

    Na ja; Apple hat auch schon genug ohne eigentlich notwendige Lizenz unters Volk gebracht. Darum haben sie ja auch aktuell eins von Motorola/Google auf die Mütze bekommen. Allerdings sehe ich es auch so, dass insg. Android im Fahrwasser von iOS groß geworden ist. Was Apple vorgelegt hat (AppStore) wurde gnadenlos abgekupfert und das sogar lange genug reichlich schlecht. Wer ein Handy mit Android bis zur V. 2.3 zum Vergleich ran ziehen kann, weiß was gemeint ist. Einfach nur unaufgeräumt... und eben offen für Eingriffe von Herstellern/Providern. Und die wollen nicht nur Gutes.

    Gruß

    Antwort schreiben
  • Macfee 11:01 | 27.12.2011

    @floyd -- genau das ist das Niveau und der Jargon der Kopierliebhaber.
    Ohne Apple und Steve Jobs würden heute manche wohl noch trommeln.

    Also wenn du unter Innovation und Design verstehst, dass alles was gut ist und gut funktioniert, gnadenlos abkopiert wird, dann verstehe ich auch deine Vorliebe für Android.

    Android läuft auf allem was Handy heißt -- und so kann auch Billig-Material und Billigherstellung in China später bei Aldi landen.

    Sorry- aber ich fahre auch lieber einen BMW statt einen Daihatsu

    Antwort schreiben
  • obkobk 20:46 | 25.12.2011

    Zitat: floyd0706
    Bist DU wirklich so naiv das zu glauben,das Apple keine Daten sammelt?


    Hallo

    Mit dem feinen Unterschied, dass man dem nicht zuzustimmen braucht und darüber hinaus diese Funktion deaktivieren kann. An dem Punkt muss man sich Android schon schönsaufen um es gut zu finden. Und eine Software, die z.B. SMS mitloggen kann, wird bei Apple in der Tat nicht einmal eingesetzt. Klar sammelt Apple auch Daten, wenn sie können und Pannen gab's auch schon. Im Vergleich zu CarrierIQ auf Android ist das aber ein Waisenknabe und kann - wie gesagt - unterbunden werden. Genau das fehlt bei Android. Oder gehörst Du zu denen die glauben, dass Google zum Wohl der Menschheit etwas verteilt. Google ist nun mal die Datenkrake schlechthin.

    Gruß

    Antwort schreiben
  • floyd0706 16:42 | 25.12.2011

    Zitat: obkobk
    Hallo

    Dass Du dein Device rootest ist vielleicht nett; bei CarrierIQ kannst Du dann allenfalls zuschauen, was wie gesendet wird (wenn Klartext). Beeinflussen kannst Du es nicht - geschweige denn unterbinden. Ist bei diesem rootkit nun einmal so. Schöne neue Offenheit und wird - wie gesagt - gerne von Herstellern und Providern in Anspruch genommen. Wer's will; nur zu!

    Das Ganze ist absolut unabhängig, was genau Du mit welchen Apps machst. Da hift auch keine Antivirensoftware (wenn man die schon braucht, wird es sowieso eng) oder sonst was.

    Und die Datenübertragung zu Apple kann deaktiviert werden! Wenn Du anderes behauptest: Bitte Beweis. Bei Android ist er erbracht. Und wenn Du eine Lösung hast, wie man diese Progis bei Android los wird... die Userschaft wird es Dir danken.

    Für Datenschutz ist Android eine Katastrophe.

    Gruß


    Bist DU wirklich so naiv das zu glauben,das Apple keine Daten sammelt?
    Man,das Netz ist voll von solchen Berichten:
    http://www.tariftip.de/News/27013/iPhone-OS-4-Apple-sammelt-Nutzerdaten.html

    Die geben die Daten sogar an Ihre Drittkunden weiter.
    Wo haben Sie Dich denn hergeholt? LOL
    Es gibt einfach keine Handy-Firma die nicht Daten sammelt.
    Das können Die sich heutzutage gar nicht mehr leisten es nicht zu tun !
    Da steckt ein Vermögen drinn.

    F.S.

    Antwort schreiben
1237070