1116903

Googles Sprachbedienung für Android versteht jetzt Deutsch

16.09.2011 | 12:19 Uhr |

Google Android hört jetzt aufs Wort. Denn Sie können ein Android-Smartphone oder -Tablet mit Sprachbefehlen steuern.

Die Google Sprachbedienung beziehungsweise Sprachsuche (so heißt das Mikrofon-Icon auf dem Android-Smartphone) reagierte bisher nur auf englischsprachige Befehle. Doch ab sofort können Sie auch deutschsprachige Befehle an Ihr Android-Gerät richten.

Einige Beispiele: "Text senden an NAME" (der NAME muss natürlich unter Ihren Kontakten stehen). "Adresse navigieren" – startet Google Maps Navigation und lotst Sie zur aufgesprochenen Adresse. "Name anrufen" – und schon klingelt das Telefon bei der genannten Person. "Karte von München anzeigen" – öffnet die Google Maps-Ansicht von München. "Bilder VW Käfer" – startet die Google-Bildersuche, um Abbildungen des bekannten Volkswagen-Veteranen aufzuspüren. "Pcwelt.de anzeigen" – schon öffnet sich www.pcwelt.de im Android-Browser.

Im Kurztest der PC-WELT klappte die Google Sprachsuche erstaunlich gut. Bei einigen Treffern müssen Sie die Auswahl noch einmal bestätigen. Alles in allem ist die eingedeutschte Sprachbedienung ein echter Gewinn für Google Android. Bei starken Hintergrundgeräuschen, beispielsweise in einem fahrenden Auto, dürfte es aber noch Probleme mit der Erkennungsquote geben.

Drücken Sie auf dieses Icon, um Googles Sprachbedienung für Android zu starten
Vergrößern Drücken Sie auf dieses Icon, um Googles Sprachbedienung für Android zu starten
© Google

So nutzen Sie die Google Sprachbedienung/Sprachsuche: Drücken Sie auf das Mikrofon-Symbol und sprechen Sie den Befehl auf.

Falls Sie die Google Sprachsuche noch nicht installiert haben, können Sie diese hier aus dem Android Market herunterladen . Eine knappe Einführung zur Sprachbedienung für Android finden Sie hier von Google .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1116903