2093202

Android auf dem Taschenrechner

25.06.2015 | 05:01 Uhr |

Ein Grafiktaschenrechner von Texas Instruments lässt sich mit etwas Aufwand mit Android Donut nutzen.

Trotz mickriger Hardware ist es dem YouTuber Joshua Max gelungen, Android in der Version 1.6 auf einem Taschenrechner von Texas Instruments zum Laufen zu bekommen. Der Grafiktaschenrechner Nspire CX ist mit seiner ARM-CPU mit 133 MHz, dem Arbeitsspeicher von 64 MB und dem internen Speicher von 100 MB noch deutlich schlechter ausgestattet als das erste Smartphone mit Android. Das HTC G1 verfügte immerhin über 256 MB internen Speicher und 192 MB RAM.

Dennoch lässt sich Android in der betagten Version 1.6 mit dem Codenamen Donut installieren. Per USB-Dongle stehen sogar WLAN und Tastatur zur Verfügung. Als ernsthafter Ersatz für das Smartphone eignet sich der 3,2-Zoll-Bildschirm mit lediglich 320 x 240 Bildpunkten allerdings nicht.

Die besten Taschenrechner-Apps für Android

Wer eigene Versuche mit seinem Taschenrechner starten möchte, findet die zur Installation nötigen Dateien auf GitHub . Anderen Bastlern gelang es sogar, den Nspire CX für die Nutzung von Game-Boy-Advance-Spielen zu verändern und seinen Prozessor zu übertakten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2093202