1942641

Android-User greifen öfter zur Bierflasche

09.05.2014 | 14:14 Uhr |

Zumindest öfter als die iOS-Nutzer würden Android-User rauchen, Bier trinken und den Bus nehmen. Das behauptet zumindest eine neue Studie von Battery Ventures.

In einer Studie hat Battery Ventures die Unterschiede zwischen Android- und iOS-Usern untersucht. Die Ergebnise wurden bei recode.net veröffentlicht. Der Beweggrund für die Untersuchung der Nutzer lag offenbar darin, die Zielgruppen besser zu verstehen und treffendere Werbung zu schalten. Der Verantwortliche für die Studie, Jonathan Sills: "Man denkt, dass iPhone-Nutzer Pinot-trinkende Yoga-Enthusiasten sind - und das stimmt immerhin teilweise".

Der Studie nach bevorzugen iPhone-Nutzer nämlich Wein gegenüber Bier. Außerdem haben sie wahrscheinlicher Aktien als Android-User und sie sind im letzten Jahr wenigstens einmal geflogen. Android-Nutzer hingegen, so die Studie, bevorzugen öffentliche Verkehrsmittel (oder sie sind darauf angewiesen), beschreiben sich oft als religiös, haben im letzten Monat wenigstens einmal bei McDonalds gegessen oder Tabak geraucht. Außerdem trinken sie lieber Bier als Wein.

Keine Unterschiede gibt es beim Immobilienbesitz - beide sind etwa gleich oft Wohnungs- oder Hausbesitzer. Das gleiche gelte für Schusswaffen - diese findet man gleich oft bei iPhone- und Android-Nutzern, sagt die Studie.

Leider wird nicht verraten, wie viele Personen welchen Alters und welcher Nation befragt wurden. Auch zwischen den Geschlechtern scheint die Studie keinen Unterschied zu machen. Ob es sich - auch für den deutschen Sprachraum - um eine repräsentative Studie handelt, darf darum eher angezweifelt werden. Gerade der Waffenbesitz ist in Deutschland weniger ein Thema als etwa in den USA. Ferner wurde die Frage gestellt, ob man Fox News schaue - einen amerikanischen Sender.

Finden Sie sich als Android- oder iPhone-Nutzer in dieser Studie wieder?

0 Kommentare zu diesem Artikel
1942641