680896

HTC bringt HTC Gratia mit Puls-Messer

19.10.2010 | 16:41 Uhr |

HTC bringt mit dem HTC Gratia ein Mittelklasse-Smartphone, das unter anderem eine App für Jogger bereithält.

HTC setzt bei seinem neuesten Android-Smartphone zunächst auf den Media Markt und dessen Schwester Saturn als Vertriebsschiene. Dort ist es ab Anfang Dezember in Deutschland exklusiv erhältlich. Ab Anfang 2011 kommt es dann auch in den freien Fachhandel.
 
Das HTC Gratia misst 103,8 (L) x 57,7 (B) x 11,7 (T) mm und wiegt 115 Gramm. Es verfügt über ein kapazitives 8,1 cm großes Display (320 x 480 Pixel), einen Näherungssensor und einen Lichtsensor, der automatisch die Helligkeit des Displays regelt. Außerdem sind eine 5-Megapixel-Kamera, ein digitaler Kompass, GPS/A-GPS für mobile Navigation, Bluetooth 2.1 und ein microSD-Speicherkartenslot für bis zu 32 GB mit an Bord.
 
Der Akku hat eine Kapazität von 1.200 mAh. Angetrieben wird das HTC Gratia von einem mit 600 MHz getakteten Qualcomm-Prozessor, also Mittelklasse. Ferner sind 512 MB RAM und 384 MB ROM mit an Bord.
 
Als Betriebssystem ist Android 2.2 mit HTC Sense installiert. Wie gehabt ist unter anderem die App FriendStream für Facebook, Twitter und Flickr vorinstalliert (sie lässt sich nicht deinstallieren). Die HTC App Fitprint wiederum macht aus dem HTC Gratia einen Personal Trainer: Das Gratia misst z.B. beim Joggen die zurückgelegte Distanz, den Kalorienverbrauch, die Gesamtzeit und die Pulsfrequenz.
 
Dank HSDPA/HSUPA lässt sich mit dem HTC Gratia schnell im Internet surfen, auf soziale Netzwerke und den Android Market zugreifen - – mit derzeit mehr als 120.000 Applikationen zum Download.
 
Das HTC ist ab Anfang Dezember in Deutschland für Euro 399 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
680896