1607584

Kaspersky Mobile Security jetzt mit Webzugriff und Erkennungsfoto

17.10.2012 | 15:05 Uhr |

Kaspersky Lab hat seine Sicherheitslösung Kaspersky Mobile Security für Android-Smartphones erweitert. Verbessert wurden die Anti-Diebstahl-Funktionen.

Mit Kaspersky Mobile Security können Android-Smartphone-Besitzer ihre mobilen Geräte unter anderem vor Malware und Hackerangriffen beim Surfen schützen. Das russische Sicherheitsunternehmen hat nun ein Update für Mobile Security veröffentlicht, das zwei neue Funktionen hinzufügt.

Web-Zugriff

Die neu hinzu gekommene webbasierte Verwaltung des Diebstahlschutzes erleichtert die Überwachung von verlorenen oder gestohlenen Smartphones. Sofern der Dieb die Kaspersky-Sicherheitslösung nicht entfernt oder das gestohlene Smartphone komplett zurücksetzt, kann der Besitzer via Webzugriff seine Daten auf dem Smartphone löschen oder es auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Das Smartphone kann zudem geortet werden. Neben diesem neuen Webzugriff besteht aber auch weiterhin die Möglichkeit, das Smartphone per SMS-Befehle zu kontrollieren.

Erkennungsfoto

Die Funktion “Erkennungsfoto” stand bislang nur den Anwendern der Kaspersky Tablet Security zur Verfügung. Sie erlaubt die Aufnahme von Fotos, während jemand ein Smartphone ohne Erlaubnis des Besitzers nutzt.
 
Die neue Version von Kaspersky Mobile Security kann über die Website von Kaspersky Lab erworben werden. Mehr Informationen zum Produkt sind hier erhältlich . Die Preise für Kaspersky Mobile Security beginnen bei 14,95 Euro (für ein Smartphone für ein Jahr).

Alternativen: Lookout bietet ebenfalls einen Webzugriff auf verlorene Smartphones, ähnliches gilt für MobileSecurity von G Data und AVG sowie avast! Mobile Security.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1607584