2059620

Android Optimizer soll Androiden schneller machen

12.03.2015 | 10:05 Uhr |

Avira hat mit Android Optimizer eine kostenlose Android-App veröffentlich, mit der man sein Android-Gerät von Software-Ballast reinigen, den Speicher aufräumen und die Lebensdauer des Akkus verlängern können soll. Außerdem ist ein Privatsphärenschutz integriert.

Optimierungstools für Android gibt es in Hülle und Fülle. Und ab sofort gibt es eine solche App auch von Avira. Der kostenlose Android Optimizer steht in englischer und deutscher Sprache zum Download bereit und soll auf Androiden ab Version 2.3 laufen (Avira macht hierzu widersprüchliche Angaben). Die App benötigt für ihre Aufgabe eine Fülle von Berechtigungen, wie Zugriff auf Telefon und Kontakte, auf alle Medien, den Telefonstatus und auf das Netzwerk.

Avira verspricht, dass man mit dem Android Optimizer die Geschwindigkeit und Leistung des Androiden steigern könne. Weil der integrierte Speed Booster die laufenden Prozesse optimiere. Man könne damit den Speicher bereinigen (Junk File Cleaner) und den Arbeitsspeicher optimieren (der Memory Optimizer zeigt, wie viel RAM jede App belegt). Und zusätzlichen Arbeitsplatz gewinnen. Sogar die Lebensdauer des Akkus soll sich mit der Avira-App verlängern lassen.

Und weil es sich um ein Tool von Avira handelt, muss natürlich auch der Sicherheitsaspekt irgendwie abgedeckt werden. Hierzu hat Avira den Privacy Cleaner integriert, mit dem sich sensible Daten wie die Browser-Historie oder das Anruferverzeichnis verbergen lassen sollen. Ein Virenscanner gehört jedoch nicht zum Funktionsumfang.

Die meisten dieser Optimierungsmaßnahmen kann ein erfahrener Android-Nutzer auch ohne diese App vornehmen. Der Android Optimizer kann also nicht zaubern, er erleichtert nur den Zugriff auf die entsprechenden Einstellungen und fasst alle diese Funktionen unter einem Dach zusammen.

Und der Android Optimizer kann selbstverständlich auch nichts daran ändern, wenn der Speicherplatz wegen der vielen Fotos und Videos einfach zu knapp wird. Und er hilft auch nicht dagegen, wenn Ihr Androidgerät veraltet ist und Sie dafür keine neue Android-Version mehr zur Verfügung gestellt bekommen, weil der Hardware-Hersteller die von Google bereit gestellten Updates nicht mehr für sein altes Gerät anpasst.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
2059620