219624

Motorola Motosplit mit variabel ausziehbarer Touchscreen-Tastatur

08.02.2010 | 12:17 Uhr |

Es gibt neue Informationen über das Motorola Motosplit, die noch abenteuerlicher klingen, als die Gerüchte vom Januar. Wie das Fan-Blog androidcommunity.com von einem Insider erfahren hat, plant Motorola das Android-Smartphone mit einer Tastatur auszustatten, die sich in zwei Richtungen aufziehen lässt.

Sie kann seitlich aufgeschoben werden, dann hat man eine klassische Volltastatur. Sie lässt sich aber auch wie beim Nokia N95 nach oben oder unten herausziehen.

Die Tasten sollen berührungsempfindliche Displays mit einer niedrigen Auflösung sein. Auf ihnen werden dann die entsprechenden Symbole eingeblendet, je nachdem, wie die Tastatur herausgezogen ist. Das Konzept erinnert an das von Samsung vorgestellte Alias 2 . Ein Gitter, das über die Mikro-Bildschirme gelegt ist, soll wie bei einer normalen Tastatur eine mechanische Rückmeldung geben, wenn die richtige Taste getroffen wurde.

Das Fan-Blog will auch neue Informationen zur technischen Ausstattung bekommen haben. Ihren Informationen zufolge entsprechen die Spezifikationen des Motosplit dem Motorola Backflip . Es hat einen 3,1 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 320x480 Pixel, eine 5-Megapixel-Kamera, dazu HSDPA, WLAN und A-GPS. Das Android-System wird von einer 528 Megahertz schnellen CPU angetrieben.

Das Motorola Backflip hat seinen Namen, weil im Unterschied zu anderen Klapphandys Display und Tastatur nach Außen zeigen, wenn das Telefon geschlossen ist. Dann ist die Tastatur abgeschaltet und das Modell wird über Touchscreen bedient. Zum Schreiben längerer Nachrichten klappt man das Telefon komplett auf und nutzt die Folien-Volltastatur auf der Rückseite.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
219624