1663758

Android-Konsole Unu macht Shield, Ouya und GameStick Konkurrenz

09.01.2013 | 05:28 Uhr |

Hersteller Sunflex stellt mit Unu eine Hardware vor, die als Tablet, Smart-TV-Erweiterung und Spielkonsole genutzt werden kann.

Der Markt der auf Android basierenden Spieleplattformen wird mit Ouya und Nvidias Shield immer härter umkämpft. Auch Hersteller Sunflex will sich daran beteiligen und stellt mit Unu ein System vor, das zahlreiche Nutzungsmöglichkeiten bietet. Das Kernstück bildet ein auf Android basierendes Tablet. Damit kann wie gewohnt gesurft, auf soziale Netzwerke zugegriffen oder ein Video angeschaut werden.

Zum Lieferumfang gehört jedoch auch eine Docking-Station, in die das Tablet eingesteckt werden kann. Eine Verbindung zum Fernseher soll diesen in einen Smart TV verwandeln, inklusive zahlreicher Apps. Die Steuerung erfolgt über die beigelegte Airmouse, auf deren Rückseite sich eine vollwertige Tastatur für schnelle Texteingaben befindet.

Doch auch als Konsole soll sich Unu nutzen lassen. Android Apps, die normalerweise über Touchgesten bedient werden, können am TV über die Airmouse gesteuert werden. Für komplexere Spiele legt Sunflex einen Gaming-Controller bei, der kabellos über Bluetooth mit dem an den TV angeschlossenen Tablet kommuniziert. Eine Mapping-App soll den Einsatz des Gamepads auch dann ermöglichen, wenn das Spiel nicht über einen nativen Controller-Support verfügt.

Tablets im Test: Die besten Spiele-Tablets

Einen Preis für seine Hardware nannte Sunflex leider noch nicht. Auf einem der gezeigten Prototypen hätte sich jedoch ein Sticker befunden, der auf einen Preis von 199 Euro hindeutet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1663758