182662

Baidu plant eigenes mobiles OS

22.07.2010 | 12:40 Uhr |

Der chinesische Suchmaschinenbetreiber Baidu will nach Presseinformationen ein eigenes mobiles Betriebssystem entwickeln. Es soll ähnlich offen sein wie Android, berichtet das Nachrichtenmagazin Information Week.

Die Offenheit dürfte nicht die einzige Ähnlichkeit zum OS von Google sein, denn angeblich sind zahlreiche ehemalige Mitarbeiter des weltweit führenden Suchmaschinenbetreibers an der Entwicklung beteiligt.

Im Streit zwischen Google und der chinesischen Regierung hatten etliche Mitarbeiter des amerikanischen Konzerns den Arbeitsplatz gewechselt und fanden unter anderem bei Baidu Anstellung. China hatte damals verlangt, dass Google bestimmte Suchanfragen aus dem Reich der Mitte blockt.

Der Vorstoß von Baidu könnte der Versuch sein, mehr Marktanteile zu erreichen und Google auf Abstand zu halten. Obwohl der chinesische Suchmaschinenbetreiber im eigenen Land bei Suchanfragen von Computern aus mit einem Anteil von etwa 70 Prozent beinahe Monopolstellung hat, kommt er bei mobilen Anfragen nur auf etwa 26 Prozent, wie Google.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
182662