1865024

Android-Kameras bald mit Gesichtserkennung und RAW-Fotos?

19.11.2013 | 05:33 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge arbeitet Google an neuen Kamera-Funktionen für sein mobiles Betriebssystem Android.

Der Ars-Technica-Redakteur Josh Brown hat in Googles Android-Quellcode Hinweise auf neue Kamera-Features entdeckt. Google könnte demnach an einer Serienbild-Funktion und einer verbesserten Gesichtserkennung für Android-Kameras arbeiten. Künftige Smartphone-Modelle könnten zudem Fotos im unkomprimierten RAW-Format aufnehmen. Dank dieses Features würden die Schnappschüsse eine nahezu verlustfreie Nachbearbeitung erlauben.

Die neuen Funktionen sind den Angaben zufolge bei Google bereits seit Dezember 2012 in Arbeit. Ursprünglich sollten sie anscheinend bereits in Form eines Kamera-API-Updates mit der neuen Android-Version KitKat ausgeliefert werden. Im Oktober wurde die Kamera-API jedoch mit dem Vermerk „noch nicht fertig“ wieder aus dem Quellcode entfernt.

Das beste Android-Smartphone im Test

Obwohl die geplanten neuen Features nicht automatisch zu besseren Handy-Fotos führen, scheint Google nun einen wesentlichen Kritikpunkt an Android-Kameras in Angriff zu nehmen. Während Nokia bei seinen Lumia-Modellen und Apple bei seinem iPhone im Kamera-Bereich regelmäßig nachbessert, lassen die Qualität und der Funktionsumfang von Android-Kameras aktuell noch zu wünschen übrig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1865024