1558473

Nikon Coolpix S800c unterstützt Android-Apps

23.08.2012 | 05:44 Uhr |

Nikon hat heute mit der Coolpix S800c eine neue Digitalkamera mit Android-Betriebssystem vorgestellt.

Digitalkameras mit smarten Zusatz-Funktionen haben sich in den vergangenen Monaten immer stärker am Markt etabliert. Elektronik-Hersteller Nikon hat heute mit der Coolpix S800c ein weiteres Modell vorgestellt. Die Kamera setzt beim mobilen Betriebssystem auf Googles Android in der Version 2.3 alias Gingerbread. Per Wi-Fi kann sich die Kamera mit dem Internet verbinden und hat damit Zugriff auf den kompletten Play Store.

Hier können gratis oder gegen Gebühr die unterschiedlichsten Apps geladen werden. So lassen sich beispielsweise Schnappschüsse mit Foto-Effekt-Anwendungen verschönern, über Social-Apps mit Freunden teilen oder per Cloud-Speicher als Backup ablegen. Für die Bedienung der Applikationen kommt an der Rückseite der Coolpix S800c ein OLED-Touchscreen im 3,5-Zoll-Format zum Einsatz.

Duell der Bildkünstler - Digitalkamera gegen Smartphone

Per Wi-Fi kann die Kamera nicht nur mit dem Internet, sondern auch mit anderen Geräten wie Smartphones oder Tablet-PCs verbunden werden. Zu den weiteren Features der Coolpix S800c zählt GPS, mit dem sich Bilder mit Geotags versehen lassen. Die Kamera-Ausstattung umfasst weiterhin ein 16-Megapixel-CMOS-Sensor mit 10-fach optischem Zoom sowie einen Expeed C2 Bildprozessor, der 8,1 Frames pro Sekunde aufzeichnen kann. Die Coolpix S800c nimmt außerdem HD-Videos in 1080p auf. Die Kamera ist in Deutschland ab Ende September zum Preis von 399 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1558473