Android

Ice Cream Sandwich Updates bei HTC im März

Freitag, 10.02.2012 | 20:49 von Michael Söldner
© htc.com
Hersteller HTC will seine Smartphones ab Ende des nächsten Monats mit Updates versorgen, die die Android-Geräte auf den neuesten Stand bringen.
Per Facebook hat Handyhersteller HTC nun seine Planungen für die Updates auf Googles aktuelle Android-Version Ice Cream Sandwich bekannt gegeben. Der Startschuss soll Ende März fallen, die Unterstützung von Android 4 wird danach jedoch auch auf weitere Geräte ausgeweitet.

Den Auftakt zum Update auf Ice Cream Sandwich machen die drei Smartphones Sensation XE, Sensation  und Sensation 4G. Das Sensation XL  wird hingegen erst im April mit einer Unterstützung für Android 4 versorgt. Fest eingeplant, jedoch ohne konkreten Termin sind Updates für HTC Rezound, HTC Vivid, HTC Amaze 4G, HTC Evo 3D, HTC Evo 4G, HTC Incredible S, HTC Desire S und HTC Desire HD. Leider ist auch noch nicht sicher, ob HTC weltweit zeitgleich mit der Auslieferung der Updates beginnen wird. So könnte es durchaus sein, dass deutsche Smartphone-Besitzer etwas länger auf ihre neue Systemsoftware warten müssen.

Android 4 (Ice Cream Sandwich) sorgt für viele neue Funktionen. So wurde die Oberfläche des Betriebssystems angepasst, Apps können in Ordnern zusammengefasst werden, das Multitasking wurde optimiert und auch der Browser ist nun leistungsfähiger.

Interviews der HTC Geschäftsführer zum Desire HD und Desire Z
Interviews der HTC Geschäftsführer zum Desire HD und Desire Z
Freitag, 10.02.2012 | 20:49 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1333988