749434

Google-Chef zeigt Samsung Nexus S

16.11.2010 | 10:29 Uhr |

Google-Chef Eric Schmidt hat auf dem Web 2.0 Summit in San Francisco ein neues Android-Smartphone präsentiert: das Samsung Nexus S mit Android 2.3.

Bei seinem Auftritt auf dem Web 2.0 Summit in San Francisco hat Google-Chef Eric Schmidt den Anwesenden ein neues Android-Smartphone vorgestellt. Dabei dürfte es sich um das Samsung Nexus S gehandelt haben, über das im Internet vorab bereits kräftig spekuliert wurde .

Der Tech-Blog Engadget  hat einen Schnappschuss vom Nexus S während der Präsentation von Eric Schmidt gemacht. Den Bildern ist zu entnehmen, dass das von Schmidt verwendete Nexus S in Verbindung mit dem Netzbetreiber T-Mobile lief. Von wem genau das Gerät stammt, verriet Schmidt aber nicht und auch das Logo des Herstellers war auf dem Gehäuse mit einem Klebeband überklebt worden. Alles deutet aber darauf hin, dass es sich tatsächlich um ein von Samsung gefertigtes Smartphone handelte. Auf dem neuen Smartphone lief laut Schmidt Android 2.3 (Gingerbread), also die neue Version des mobilen Android-Betriebssystems.

Laut Angaben von Eric Schmidt soll Android 2.3 in den nächsten Wochen fertig gestellt werden. Außerdem gab Schmidt bekannt, dass Android 2.3 die Near-Field Communication Technologie (NFC) unterstützen wird. Anfang November war das Gerücht bekannt geworden, dass wahrscheinlich auch das iPhone 5 die NFC-Technologie unterstützen wird. NFC-Chips können über sehr kurze Distanz drahtlos Daten austauschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
749434