185639

Google verkauft Nexus One nicht mehr online

19.07.2010 | 14:44 Uhr |

Google wird sein Android-Smartphone Nexus One künftig nicht mehr im eigenen Online-Shop verkaufen.

In einem Blog-Eintrag gibt Google bekannt , dass es künftig sein Google-Handy Nexus One nicht mehr in den USA in seinem Online-Shop verkaufen wird. Dass der Online-Shop geschlossen werden soll, hatte Google bereits im Mai angekündigt.

Laut Google sei die letzte Lieferung eingetroffen, die über den Online-Shop verkauft werden soll. Sobald diese Lieferung ausverkauft ist, wird Google sein Android-Smartphone nicht mehr online zum Verkauf anbieten. Die technische Unterstützung für Online-Käufer gehe aber weiter. Das Nexus One wird künftig nur noch über die Vertragspartner angeboten. In Europa ist Vodafone für das Gerät zuständig.

Die Einstellung des Online-Verkaufs hatte Google im Mai damit begründet, dass das Android-Handy Nexus One selbst zwar weltweit gut ankomme, die Verkäufe über die Online-Plattform aber nicht die Erwartungen erfüllt habe. Der Online-Verkauf habe nur so genannte "early adopters" angezogen und die meisten Interessenten würden es weiterhin bevorzugen, dass Gerät vor dem Kauf selbst in die Hand nehmen zu können.

Bereits Anfang Juli hatte Google erklärt, kein Nachfolge-Modell mehr zu planen .

0 Kommentare zu diesem Artikel
185639