1347870

Google entfernt 37 Rogue Apps aus dem Android Market

21.02.2012 | 17:11 Uhr |

Google hat seinen Android Market für mobile Endgeräte von 37 Betrugs-Apps gesäubert.

Neben Apple hat auch Google in seinem Android Market mit so genannten Rogue Apps zu kämpfen. Die Anwendungen geben sich mit leicht abgeänderten Namen als bekannte Spiele-Apps aus – nach der Installation folgt für den ahnungslosen Nutzer aber meist ein böses Erwachen. Anstelle von Angry Birds und Co. zeigen die Anwendungen lediglich aggressive Werbung an oder spionieren gar per Dialer-Programm die Kreditkarten-Daten aus, um später Abbuchungen für dubiose Abos durchzuführen.

Einige Rogue Apps versehen sich selbst außerdem mit hohen Ratings, um noch weitere Kunden anzulocken oder verbreiten sich als Download-Tipps über die Social-Network-Profile des Smartphone-Nutzers. Der Malware-Spezialist Trend informierte Google in dieser Woche darüber, dass die so genannten „Fan Apps“ auch auf dem Android Market eine zunehmende Bedrohung darstellen. Ganze 37 dieser Rogue-Anwendungen entdeckte das Unternehmen auf der Android-Plattform.

Falsche Camera+ App im iPhone App Store

Google hat umgehend reagiert und die entsprechenden Apps aus dem Android Market verbannt. In Zukunft muss der Suchmaschinen-Riese aber wohl ein besonders wachsames Auge auf derartige Anwendungen haben, die den Nutzern im wahrsten Sinne des Wortes das Geld aus der virtuellen Tasche ziehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1347870