2105995

Android-Fingerabdruck-Scanner nicht so sicher wie TouchID

07.08.2015 | 18:31 Uhr |

Die Fingerabdruck-Scanner in Android-Geräten sind einer Studie zufolge nicht so sicher wie Apples TouchID.

Im Rahmen der Black Hat USA 2015, die in dieser Woche in Las Vegas stattfindet, haben die beiden FireEye-Sicherheitsforscher Yulong Zhang und Tao Wei neue Möglichkeiten zur Manipulation von Fingerabdruck-Scannern vorgestellt . So können mit einer Methode der Experten Fingerabdrücke sogar im ganz großen Stil ausgelesen und gestohlen werden.

Bei der Arbeit von Zhang und Wei fällt außerdem auf, dass entsprechendes Zubehör in Android-Geräten weitaus häufiger gefährdet ist, als bei Apples TouchID. Apples iPhones seien als relativ sicher einzustufen, da sie die Daten vom Scanner verschlüsseln. Unter den Geräten mit Schwachstellen finden sich vor allem Smartphones von HTC, Huawei oder Samsung. Als Beispiele nennen die Experten das Galaxy S5 von Samsung und das One Max von HTC.

Fingerabdrucksensor des iPhone 6 bereits geknackt

Nachdem der Report veröffentlicht wurde, haben alle erwähnten Unternehmen ihre Geräte mit Patches versorgt, um die Lücken zu schließen. Laut den Forschern seien jedoch nicht nur Smartphones betroffen, auch High-End-Laptops mit Fingerabdruck-Scanner seien gefährdet. Die Forscher raten außerdem davon ab, Android-Geräte zu rooten. Apps aus vertrauenswürdigen Quellen und regelmäßige Updates seien ebenfalls wichtig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2105995