214974

Erstes Update für Motorola Droid/Milestone in den USA

08.12.2009 | 15:45 Uhr |

Das viel beachtete Comeback-Handy von Motorola bekommt die erste Betriebssystem-Aktualisierung. Die Software des Motorola Droid, das der Hersteller in Deutschland unter dem Namen Milestone verkauft, wird auf die Version 2.0.1 aktualisiert.

Die Software bringt keine dramatischen Neuerungen, beseitigt aber zahlreiche Kinderkrankheiten, die am viel beachteten Comeback-Handy von Motorola nerven. Das größere Update auf Version 2.1, das die Funktionen des Milestone erweitert, wird für den Januar 2010 erwartet.

Milestone-Besitzer werden sich aber auch über das kleine Update freuen, denn die Software des Motorola-Handys hat im Auslieferungszustand einige Fehler. Benutzer in den USA berichten nach dem Update über eine verbesserte Batterielaufzeit, bessere Audio-Qualität, eine schnellere Benutzeroberfläche und eine erhöhte Systemstabilität. Das Update beseitigt außerdem Probleme mit dem Kamera-Autofokus und bringt einen neuen Startbildschirm auf das Milestone.

Motorola, Google und der Exklusivanbieter in den USA, der Netzbetreiber Verizon, liefern das Update Over The Air (OTA) in den nächsten Tagen sukzessive an alle Geräte aus. Der Besitzer braucht sein Smartphone also nicht an den Computer anschließen, sondern wird über eine Popup-Meldung auf dem Telefon informiert und kann die neue Firmware direkt über WLAN oder das Mobilefunknetz herunterladen und installieren. Das Update war eigentlich erst für den 11. Dezember geplant. Wann ein deutsches Update erscheint, ist noch unklar, mit dem vorgezogenen Start des Update-Prozesses in den USA wird ein Termin vor Weihnachten aber immer wahrscheinlicher.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
214974