1619999

Darum verzichtet Google auf einen SD-Slot beim Nexus 4

31.10.2012 | 15:33 Uhr |

Zum Ärger vieler Android-Fans hat das Nexus 4 von Google keinen SD-Karten-Slot zur Speichererweiterung. Ein Android-Director erklärt, warum das so ist.

Das kommende Google-Smartphone Nexus 4 hat ein 4,7-Zoll-Display, eine Quad-Core-CPU und NFC. Trotz der sehr guten Hardware-Ausstattung will Google es ab 299 Euro verkaufen. Doch gibt es längst nicht nur Jubelrufe aus der Android-Gemeinde. Viele stört, dass man den Akku nicht wechseln kann und dass es keinen SD-Karten-Slot zur Speichererweiterung gibt. Das Nexus 4 wird mit 8 oder 16 GB Speicher verkauft, ähnlich wie das iPhone, dessen Speicher ebenfalls fix ist.
 
Matias Duarte, Director von Android, gibt auf Google+ Auskunft darüber, warum Google beim Nexus 4 auf einen SD-Karten-Slot verzichtet:

“Everybody likes the idea of having an SD card, but in reality it's just confusing for users. If you’re saving photos, videos or music, where does it go? Is it on your phone? Or on your card? Should there be a setting? Prompt everytime? What happens to the experience when you swap out the card? It’s just too complicated. We take a different approach. Your Nexus has a fixed amount of space and your apps just seamlessly use it for you without you ever having to worry about files or volumes or any of that techy nonsense left over from the paleolithic era of computing. With a Nexus you know exactly how much storage you get upfront and you can decide what’s the right size for you. That’s simple and good for users.“

Auf Deutsch:

„Jeder findet die Idee gut, eine SD-Karte zu nutzen. Aber in Wirklichkeit ist diese nur verwirrend für die Nutzer. Wenn man Fotos, Videos oder Musik speichert, wo werden diese abgelegt? Sind die Daten jetzt auf dem Telefon? Oder auf der Karte? Sollte es dafür eine Einstellung geben? Soll man jedes Mal gefragt werden? Was passiert, wenn man die Karte rausnimmt? Es ist einfach zu komplex. Wir machen das darum anders. Ihr Nexus hat einen festen Speicherplatz und Ihre Apps nutzen diesen, ohne dass Sie sich Sorgen über einzelne Daten oder diesen überholten Technik-Unfug aus der Altsteinzeit der Computer machen müssen. Mit einem Nexus wissen Sie immer genau, wieviel Speicherplatz Sie nutzen und Sie können leicht entscheiden, welche Größe für Sie die richtige ist. Das ist simpel und gut für die User.“ 
0 Kommentare zu diesem Artikel
1619999