1727474

Android-Chef Andy Rubin geht

14.03.2013 | 11:17 Uhr |

Überraschung in Mountain View: Der Google-Chef Larry Page dankt dem bisherigen Android-Chef Andy Rubin für seine Arbeit und kündigt dessen Nachfolger an.

Wie Larry Page im offiziellen Google-Blog schreibt , hört der Android-Chef Andy Rubin auf. Sein Nachfolger wird Sundar Pichai, der sich bereits um Chrome und Apps kümmert. Android will er anscheinend zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben leiten. Rubin verlässt Google allerdings nicht, sondern soll sich anderen Aufgaben in der Firma widmen. Welche das sein werden, geht aus dem Blogeintrag nicht hervor. Seine Arbeit wird von Larry Page aber überschwänglich gelobt: Man sei in Partnerschaften mit über 60 Hardware-Herstellern verbunden, es seien weltweit über 750 Millionen Android-Geräte aktiviert worden und 25 Milliarden Apps in Google Play heruntergeladen worden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1727474