1187885

Call for Papers für die droidcon am 13./14. März in Berlin

22.11.2011 | 09:16 Uhr |

Am 13. und 14. März 2012 findet in Berlin zum vierten Mal die Android-Entwickler-Konferenz droidcon statt. Passend zum Google Developer Day an diesem Wochenende in Berlin startet der Call for Papers. Interessenten können bis zum 8. Januar Bewerbungen für ihre Vorträge einreichen.

Die vierte deutsche Auflage der droidcon besteht wieder aus einem Barcamp- sowie einem Konferenztag mit Vorträgen und Workshops. Die droidcon wird von der Mobile Seasons GmbH mit Partnern ausgerichtet und wendet sich an:

· freie und angestellte Entwickler
· Software-Entwicklungsunternehmen (Anwendungen, Tools, Frameworks etc.)
· Forschungseinrichtungen mit Android-relevanten Aktivitäten
· Betreiber von Mobilnetzen
· Anbieter von netzbasierten Mehrwertdiensten
· Hersteller von Hardware und Komponenten (Handys, Mini-Notebooks, Bilderrahmen, Tablets, Automotive-Lösungen etc.)
· Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen, die mobile Informations- und Kommunikationstechnik mit Android einsetzen
· Unternehmen, die Android in ihren Services und Produkten verwenden – von Werbeagenturen bis hin zu Autoherstellern.
 
Vorträge können hier ab sofort eingereicht werden. Ein Programmkomitee aus unabhängigen Akteuren der ITK-Branche (Verbände, Freiberufler, Journalisten) und Vertretern von Hard- und Software-Anbietern wählt aus den Einreichungen die Konferenzvorträge aus. Vortragssprachen sind Deutsch und Englisch.
 
Folgenden Bereichen können Themen zugeordnet werden:

• Entwickeln für Android – die Besonderheiten
• Android jenseits von Smartphones und Tablets
• Android im Business
• Consumer Apps
• Games
• Android-Techniktrends
• Android als Plattform
 
Ab sofort können sich Teilnehmer unter http://de.droidcon.com/tickets für die Konferenz anmelden. Es gibt 100 Earlybird-Tickets für 99 Euro, danach für 149 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Die Preise enthalten den Eintritt zum Barcamp.
 
Die droidcon befasst sich mit technischen und wirtschaftlichen Aspekten von „Android“. Die Konferenz präsentiert aktuelle und künftige Einsatzmöglichkeiten von Android-Anwendungen und Geräten im Consumer- und Business-Bereich. Sie richtet sich an Entwickler, Hersteller und Fachleute aus der Telekommunikations- und IT-Branche, um neue Ideen für die Android-Plattform zu entwickeln. droidcon ist getrieben von Entwicklerinteressen, aber unabhängig von den Interessen einzelner Hard- und Softwarehersteller.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1187885