1968101

Android-Bildschirm auf TV spiegeln mit Chromecast

10.07.2014 | 12:51 Uhr |

Google hat für Chromecast ein Update veröffentlicht, durch das sich der Inhalt von Android-Bildschirmen nun auf TV-Geräte spiegeln lässt. Zum Start werden aber nur bestimmte Android-Geräte unterstützt.

Google hatte kürzlich auf der Google I/O 2014 die praktische neue Funktion in Aussicht gestellt, den kompletten Inhalt des Bildschirms eines Android-Geräts über Chromecast auf den Bildschirm eines TV-Geräts zu spiegeln. Per Chromecast-Update 1.7 liefert Google nun diese Funktion aus, wie das Unternehmen in einem Blog-Eintrag mitteilt.

Während der Betaphase ist die Funktion allerdings nur in Verbindung mit folgenden Android-Geräten nutzbar:

  • Nexus 4

  • Nexus 5

  • Nexus 7 (2013)

  • Nexus 10

  • Samsung Galaxy S4

  • Samsung Galaxy S4 (Google Play Edition)

  • Samsung Galaxy S5

  • Samsung Galaxy Note 3

  • Samsung Galaxy Note 10

  • HTC One M7

  • HTC One M7 (Google Play Edition)

  • LG G3

  • LG G2

  • LG G Pro 2

Vorausgesetzt wird, dass Chromecast und das Android-Gerät das gleiche WLAN nutzen. Auf dem Android-Gerät muss dann die Chromecast-App geöffnet werden. Dort tippen Sie dann auf "Bildschirm übertragen" und wählen dann ihr Chromecast aus.

Wer kein Chromecast besitzt, kann den Bildschirm eines jeden beliebigen Android-Smartphones oder -Tablets auch über ein Miracast-fähiges Gerät an den Fernseher übertragen. Western Digital hat kürzlich mit der WD TV Personal Edition eine neue Möglichkeit hierfür vorgestellt. Chromecast ist allerdings mit 35 Euro die deutlich günstigere Lösung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1968101