1936753

Android-Apps mit Geldscheffel-Malware auf Google Play entdeckt

25.04.2014 | 12:05 Uhr |

Sicherheitsexperten haben auf Google Play Android-Apps entdeckt, mit denen Angreifer die Smartphones der Anwender zum Bitcoin-Mining missbrauchen.

Die Sicherheitsexperten von Lookout haben eine Reihe von Android-Apps auf Google Play entdeckt , die die Smartphones der Nutzer für Bitcoin-Mining missbrauchen. Eigentlich sind die mobilen Geräte aufgrund ihrer Rechenleistung nicht für das Generieren von Bitcoins geeignet, wie ein einfaches Rechenbeispiel zeigt: Bei einem kürzlich durchgeführten Experiment konnten 600 Quadcore-Server innerhalb eines Jahres nur 0,4 Bitcoins errechnen. Die dabei verbrauchte Energie steht in keinem Verhältnis zu den knapp 1300 Euro, die diese 0,4 Bitcoins wert sind.

Die Ersteller der auf den Namen "BadLepricon" (böser Kobold) getauften Malware dürften vor allem darauf gehofft haben, dass sehr, sehr, sehr, also wirklich sehr viele Nutzer die Gratis-Apps herunterladen und auf ihren mobilen Geräten laufen lassen. Dabei handelt es sich um Live-Wallpaper-Apps, die aber auch Programmroutinen enthalten, die ständig im Hintergrund für das Bitcoin-Mining laufen.

Diese Routinen werden laut der Analyse immer dann aktiv, wenn die Akkukapazität über 50 Prozent liegt, das Gerät eine Verbindung zum Internet hat und das Display ausgeschaltet ist. Auf diese Weise wollen die Ersteller offenbar ihre frühzeitige Entdeckung verhindern, denn schließlich könnten die Smartphone-Besitzer stutzig werden, wenn ihr Smartphone plötzlich eine drastisch verkürzte Akku-Laufzeit hat.

Lookout hat die bösen Android-Apps an Google gemeldet und fünf der Apps wurden bereits auf Google Play entfernt. Generell wird Nutzern empfohlen, eine Sicherheits-App auf ihrem Smartphone laufen zu lassen, die bei der Erkennung verdächtiger Apps hilft. Generell sollten Apps auch nicht aus unbekannten Quellen heruntergeladen und installiert werden, was in diesem Fall aber wenig geholfen hätte, weil die Apps über Google Play verbreitet wurden. Erfahrungsgemäß ist die Rate schädlicher Apps auf Google Play aber extrem niedrig,

0 Kommentare zu diesem Artikel
1936753