1993842

Google

Android-Apps laufen nun auch auf Chrome OS

13.09.2014 | 05:02 Uhr |

Mit Vine, Duolingo, Evernote und Sight Words veröffentlicht Google erste Android-Apps für Chrome OS.

Google hat in dieser Woche ein erstes Paket mit Android-Apps veröffentlicht, das auch unter Chrome OS lauffähig ist. Damit können die Video-Anwendung Vine, die Notiz-App Evernote, der Übersetzer Duolingo und das Leselernprogramm Sight Words ab sofort auch auf Chromebooks genutzt werden.

Bereits im Rahmen der Google I/O im Juni 2014 hatte Google die nahtlose Nutzung von Android-Apps auf Smartphones und Tablets mit dem mobilen Google-Betriebssystem sowie Chromebooks mit Chrome OS angekündigt. Dafür werden ausgewählte Anwendungen über die App Runtime for Chrome an das Notebook-Betriebssystem angepasst. Der Android-Emulator öffnet die Software per Klick in einem Fenster in Smartphone- oder Tablet-Größe auf dem Bildschirm. Dort kann die Anwendung dann auch per Tastatur und Maus bedient werden.

Mobile Geräte mit Chrome OS & Firefox OS

Abgesehen von der Anpassung an Touchpad- und Tastatur-Bedienung müssten Entwickler laut Google keine weiteren Änderungen am Code ihrer Android-Apps vornehmen, um sie auf Chrome OS nutzbar zu machen. In den nächsten Monaten wolle der Konzern mit weiteren Android-Entwicklern an einer nahtlosen Anpassung ihrer Software an Chrome OS arbeiten. Dann könnte im nächsten Paket auch die App Flipboard für Chromebooks veröffentlicht werden. Eine Demonstration gab Google bereits im Juni.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1993842