1897249

Android-App warnt bei der Weitergabe Ihrer Standortdaten

03.02.2014 | 05:04 Uhr |

Eine neue App soll Android-Nutzer warnen, wenn Applikationen auf ihre Standortdaten zugreifen.

Wissenschaftler der Rutgers University in New Jersey haben in dieser Woche eine neue App vorgestellt, die Android-Nutzern die Kontrolle über Ihre Daten zurückgeben soll. Die Applikation warnt Smartphone-Besitzer, wenn andere Apps auf ihre Standortdaten zugreifen und zeigt in diesem Fall eine entsprechende Meldung an. Hier wird der Nutzer darauf hingewiesen, welche App gerade Zugriff auf seinen Standort hat und diesen weitergibt.

Die App soll Handy-Besitzer für die Sicherheitseinstellungen ihrer Geräte sensibilisieren. Wie Assistant Professor Janne Lindqvist gegenüber MIT Technology Review erklärt, sei die Anwendung bereits im Beta-Status mit zahlreichen Nutzern getestet worden. Viele von ihnen seien überrascht gewesen, wie viele Apps auf ihre Standortdaten zugreifen. Die finale Version wird voraussichtlich Ende März im Play Store zum Download bereitstehen.

Die zehn wichtigsten Android-Sicherheitstipps

Die Wissenschaftler hoffen, Entwickler mit ihrer App künftig zu mehr Transparenz anhalten zu können. Wünschenswert sei es, dass Nutzer die Wahl hätten, ob Apps auf ihren Standort zugreifen dürfen oder nicht. Mit ProtectMyPrivacy existiert eine ähnliche Applikation auch bereits für Apples iPhone. Um die Anwendung nutzen zu können, ist allerdings ein Jailbreak nötig. Im Gegensatz zu Googles Android haben iOS-Nutzer in den Einstellungen jedoch ohnehin bereits die Kontrolle darüber, welche Apps auf ihre Standortdaten zugreifen dürfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1897249