2216772

Android 7.0 für Nexus-Geräte auch sofort erhältlich

25.08.2016 | 09:32 Uhr |

Besitzer eines Nexus-Geräts von Google können relativ einfach auch sofort das Update auf Android 7 erhalten.

Google hat, wie wir bereits berichteten, mit der Auslieferung von Android 7 Nougat begonnen. Über die nächste Zeit hinweg erhalten Besitzer eines der folgenden Google-Smartphones und -Tablets das Update über die in Android integrierte Update-Funktion:

Wie in der Vergangenheit wird das Update nicht für alle Geräte zeitgleich ausgerollt, sondern in Wellen. Es geht aber auch schneller bzw. sogar sofort: An die Teilnehmer des Beta-Programms für Android 7 Nougat verteilt nämlich Google sofort die finale Version des mobilen Betriebssystems.

Über das Android-Betaprogramm liefert Google nun auch die fertige Version von Android 7 Nougat aus
Vergrößern Über das Android-Betaprogramm liefert Google nun auch die fertige Version von Android 7 Nougat aus

So geht´s: Melden Sie sich hier beim Android-Beta-Programm mit Ihrem Google-Account an. Statt irgendeiner Vorabversion wird mittlerweile über diesen Weg die finale Version von Android 7.0 sofort via Over-The-Air-Update an Ihr Nexus-Gerät bzw. Pixel C ausgeliefert. Sobald Sie Android 7 erhalten haben, können Sie wieder aus dem Beta-Programm austreten. Das sollten Sie auch tun, wenn Sie künftig nicht Testversionen von Android erhalten möchten, die auch Fehler enthalten können.

Das Android 7.0 Update ist etwa 1,1 GB groß
Vergrößern Das Android 7.0 Update ist etwa 1,1 GB groß

Sicherheitsupdates werden künftig über mobile Datennutzung heruntergeladen

Auf unserem Nexus 5X funktionierte dieser "Trick" problemlos. Rund 1,1 GB ist das Update auf Android 7.0 groß. Vor der Installation von Android 7.0 werden die Nutzer von Google auf einen doch sehr wichtigen Punkt hingeweisen: "Künftige Sicherheitsupdates werden automatisch heruntergeladen und installiert, wofür auch die mobile Datennutzung zum Einsatz kommen kann", heißt es seitens Google. Solche Updates können durchaus umfangreich ausfallen und damit Kosten verursachen.

Das kann insbesondere ärgerlich werden, wenn man nur einen Handytarif mit wenig Datenvolumen besitzt. Das betont auch Google: "Wenn du Updates über ein Mobilfunknetz oder beim Roaming herunterlädst, können zusätzliche Kosten anfallen." Google veröffentlicht für seine Geräte monatlich neue Sicherheitsupdates, zuletzt Anfang August.

Lesetipp: Diese Geräte erhalten das Update auf Android 7.0 Nougat

Android 7.0 Nougat: Alle Details zu den Neuerungen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2216772