1700538

Android-4.1-Smartphone Ascend Y300 kostet unter 150 Euro

25.02.2013 | 13:01 Uhr |

Android 4.1, Dual-Core-CPU und 512 MB RAM - das Huawei Ascend Y300 soll in Deutschland nur 149 Euro kosten.

Mit dem Huawei Ascend Y300 zeigt Huawei auf dem Mobile World Congress 2013 ein günstiges Einsteiger-Android-Smartphone.Es soll in den Farben Schwarz oder Weiß zu haben sein und nur 149 Euro kosten. Für sein Geld bekommt der Käufer Android 4.1, dem Huawei die hauseigene Nutzeroberfläche Emotion UI übergestülpt hat. Diese Oberfläche legt Home-Screen und Hauptmenü zusammen - Huawei verspricht sich dadurch eine besonders intuitive Bedienung. Zusätzlich soll die Funktion "Smart Tutorial" beim Einstieg in die Handy-Benutzung helfen. Das "Me Widget" lässt alle Entertainment- und Kommunikations-Apps zusammenlaufen.

Huawei Ascend Y300 - die Hardware

Hinter dem 4-Zoll-Display (10,2 cm Bildschirmdiagonale) mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel stecken eine 1-GHz-Dual-Core-CPU von Qualcomm, 512 MB RAM und 4 GB ROM, der per microSD-Karte auf 32 GB erweitert werden kann. Die Kamera knipst Bilder mit 5 Megapixel. Die Frontkamera schafft nur magere 0,3 Megapixel. Im Ascend Y300 ist ein Akku mit 1.730 mAh verbaut, der laut Huawei für bis zu 5,3 Stunden Sprechdauer und 320 Stunden Standby reichen soll. LTE kann das Y300 nicht - das kann man in dieser Preisklasse aber auch kaum erwarten. Noch an Bord: Bluetooth 2.1 EDR, 11n-WLAN und ein micro-USB-Anschluss. Das Huawei-Smartphone funkt über HSPA mit bis zu 7,2 Mbit/s. Bei einer Abmessung von 124,5 x 63,8 x 11,2 mm wiegt es 130 g.

Das Ascend Y300 soll in Deutschland ab April 2013 verfügbar sein. Der Preis von 149 Euro ist ohne Mobilfunkvertrag.

Der Vorgänger Ascend Y200 war letztes Jahr sogar für unter 100 Euro bei Lidl erhältlich. Display und Kameraauflösung waren jedoch kleiner. Trotzdem - so das Test-Fazit - braucht sich das Y200 nicht zu verstecken. Das System läuft stabil und flüssig, nur der Browser lahmt etwas.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1700538