Android 2.3-Smartphone

LG Optimus Hub sucht Verbindung zum TV-Gerät

Freitag, 16.09.2011 | 09:37 von Hans-Christian Dirscherl
© LG Optimus Hub
LG hat mit dem LG Optimus Hub ein Android-Smartphone vorgestellt, das sich besonders für das Zusammenspiel mit dem Fernseher empfehlen soll.
Das E510 Optimus Hub von LG kann über WLAN 802.11 b/g/n, DLNA, Bluetooth 3.0 und USB 2.0 mit dem PC oder Fernseher verbunden werden. Sofern Sie einen DLNA-fähigen Fernseher besitzen, können Sie dann bequem Bilder oder Videos, die auf dem Smartphone liegen, über Smart Share auf den Fernseher übertragen und anschauen. Die On-Screen-Phone-Funktion soll LG zufolge eine besonders einfache Datenübertragung und Synchronisation zwischen Smartphone und PC ermöglichen.

Bei den Kerndaten eines Smartphones bewegt sich das LG E510 Optimus Hub im Rahmen des Gewohnten. 3,5-Zoll-Touchdisplay
(8,9 cm) und 5 MP-Kamera mit Autofokus. Ins Internet geht es maximal mit HSDPA und 3,6 Mb/s. Das Smartphone besitzt 4 GB RAM 4 und 4 GB ROM. Außerdem wird eine 2-GB-microSD-Karte mitgeliefert. Für den Li-Ion-Akku nennt LG 1500 mAh als Leistung. Wie bei Android-Smartphones üblich ist auch ein FM-Radio integriert.
 
LG hat Android 2.3 Gingerbread installiert und darüber seine eigene Oberfläche Optimus UI 1.5 gestülpt.

Duell - iPhone 4 gegen Android
Duell - iPhone 4 gegen Android

 
Das E510 Optimus Hub wird ab Herbst 2011 zunächst in schwarzer Farbe auf dem deutschen Markt verfügbar sein. Der Preis ist noch nicht bekannt.
 

Freitag, 16.09.2011 | 09:37 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1116675