62070

Analysten: Smartphones überholen in diesem Jahr PDAs

26.03.2003 | 12:11 Uhr |

Das britische Marktforschungsunternehmen "Canalys" geht davon aus, dass Smartphones in diesem Jahr den Verkauf von Handhelds überflügeln werden. Die Prognose der Auguren gründet dabei auf mehreren Faktoren.

Das britische Marktforschungsunternehmen "Canalys" geht davon aus, dass Smartphones in diesem Jahr den Verkauf von Handhelds überflügeln werden. Die Prognose der Auguren gründet dabei auf mehreren Faktoren.

So sei es für Händler einfacher, ein Smartphone an den Mann/die Frau zu bringen, als umgekehrt einen PDA zu verkaufen. "Die üblichen Verkaufskanäle tun sich schwer, einen Mobilfunk-Handheld zu verkaufen. Die Handy-Händler finden keine Anwendungsgebiete, während der IT-Handel sich nicht auf eine Mobilfunk-Tarifdebatte bei Geräten mit SIM-Card einlassen will", erklärt auch Chris Jones, der Direktor von Canalys. "Die selben Probleme treffen auch auf Smartphones zu. Allerdings können diese leichter verkauft werden, da sie von den Kunden als Mobiltelefone mit Zusatzfunktionen wahrgenommen werden."

Nach Einschätzung der Marktforscher wird der Absatz der Smartphones in diesem Jahr in den Regionen Europa, Naher Osten und Afrika auf 3,3 Millionen Stück steigen. PDAs, mit oder ohne Mobilfunk-Fähigkeit, sollen in diesen Regionen zusammen auf 2,8 Millionen Einheiten kommen.

Nach Einschätzung der Marktforscher wird der Absatz der Smartphones in diesem Jahr in den Regionen Europa, Naher Osten und Afrika auf 3,3 Millionen Stück steigen. PDAs, mit oder ohne Mobilfunk-Fähigkeit, sollen in diesen Regionen zusammen auf 2,8 Millionen Einheiten kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
62070