75098

Preisentwicklung ausgewähler PC-Einzelkonfigurationen

21.05.2008 | 13:19 Uhr |

In unserer monatlichen Marktanalyse nahmen wir diesmal den Lebenszyklus ausgewählter PC-Einzelkonfigurationen unter die Lupe und verglichen diese mit dem zum Gesamt-PC-Markt.

Die Marktanalyse des BFL IT INDEX zeigt im Mai den Lebenszyklus ausgewählter PC-Konfigurationen im Gebraucht- und Neumarkt über 3 Jahre, d.h. es wird so die Marktpreisentwicklung einzelner Konfigurationen mit dem Preisverlauf über alle PC-Typen verglichen.

Im Neumarkt-Segment wird der Neupreis eines Pentium 4/3000 MHz mit der durchschnittlichen Marktwertentwicklung aller neuen PC-Konfigurationen im Zeitraum von Anfang 2005 bis Anfang 2008 verglichen. Während der Preis für diese Konfiguration am Anfang, mit ca.10% über dem Durchschnitt lag, sinkt er zum Ende auf 15% darunter. Im gleichen Zeitraum sinkt der Durchschnittspreis aller PC-Konfigurationen um 25%. Der Anteil des Pentium 4/3000 MHz am Angebot verändert sich im Zeitraum von 8% über ein Maximum von 15% bis auf 3% vom (rote Kurve).

Aus dem Gebrauchtmarkt werden die Konfigurationen Pentium 4 mit 2600 MHz sowie erneut der Pentium 4 mit 3000 MHz mit dem durchschnittlichen Wertverlauf aller Gebraucht-PCs gegenübergestellt. Auffällig ist hier, im Gegensatz zum Neumarkt, der beinah nahezu unveränderte Durchschnittspreis über alle gebrauchten PCs, während die Einzelwerte fallen, wobei der „3000er“ wertmäßig leicht oberhalb des „2600er“ verläuft. Interessant ist auch die Anteilsverteilung am Gebrauchtmarktangebot (rote Kurve): der Pentium 4 mit 2600 MHz taucht ab dem IV. Quartal 2006 sprunghaft häufiger im Markt auf.

0 Kommentare zu diesem Artikel
75098