1930385

Branche

Amazon wird drittgrößter Video-Anbieter

10.04.2014 | 05:28 Uhr |

Amazon ist mit Instant Video zum drittgrößten Video-Anbieter nach Netflix und YouTube aufgestiegen.

Amazons Bestrebungen, Instant Video im Streaming-Bereich zu etablieren, scheinen sich bezahlt zu machen. Wie der Online-Versandriese in dieser Woche bekannt gibt, haben sich die Prime-Video-Streams bislang von Jahr zu Jahr fast verdreifacht. Wie aktuelle Statistiken von Qwilt belegen, ist das Unternehmen damit mittlerweile zum drittgrößten Video-Anbieter aufgestiegen. Auf den vorderen Rängen halten sich auch weiterhin Netflix und YouTube.

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte Amazon zwei Plätze aufholen und verweist Hulu und Apple auf die Plätze vier und fünf. Mit dem Release der Set-Top-Box FireTV in der vergangenen Woche in den USA will Amazon seine guten Zahlen anscheinend noch verbessern. FireTV vereinfacht das Ausleihen und Kaufen von Filmen und TV-Serien in der Amazon-Videothek. Damit könnte das Unternehmen neue Zielgruppen erschließen.

Amazon Instant Video bietet mehr Horror, Drama und Thriller

Amazon plant weiterhin die Produktion eigener Inhalte. Ende März hatten die Amazon Studios sechs neue TV-Serien bestätigt. Darunter das Endzeit-Drama The After, die Detektiv-Serie Bosch und die Dramödie Transparent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1930385