1821963

Amazon verschenkt Ebooks zu gekauften Büchern

04.09.2013 | 10:05 Uhr |

Ab Oktober packt Amazon kostenlos oder besonders günstig das Ebook oben drauf, wenn Sie ein Buch beim Onlineversandhaus kaufen. Das Programm erinnert stark an AutoRip, ist zunächst aber eingeschränkt.

Mit "Kindle MatchBook" kündigt Amazon einen ähnlichen Service wie AutoRip an. Statt kostenlosem MP3-Download zu bei Amazon gekauften Musik-CDs gibt es bei MatchBook jedoch das Ebook zu gekauften Büchern dazu. Das Angebot gilt sogar rückwirkend für Bücher, die Sie ab 1995 gekauft haben.

Jedoch gibt es auch ein paar Einschränkungen. So gilt das Angebot nur für Verlage, die am MatchBook-Programm teilnehmen. Derzeit, so Amazon, stehen rund 10.000 Bücher auf der MatchBook-Liste. Außerdem soll der Ebook-Download nicht immer gratis zur Verfügung stehen. Je nach Buch können 0,99, 1,99 oder 2,99 Dollar Extra-Gebühren anfallen. MatchBook soll im Oktober in den USA starten. Wann und ob es nach Deutschland kommen wird, ist noch nicht klar. Für gebraucht gekaufte Bücher soll das Angebot nicht gelten.

Mit MatchBook wirkt Amazon einer der ältesten Kritiken seit Einführung des Kindles entegegen: Viele Nutzer möchten ihre Bücher im Regal stehen haben, aber es trotzdem lieber auf dem Kindle lesen. Sie forderten daher schon lange Buch-Pakete aus gedrucktem und virtuellem Buch - zu einem günstigerem Preis, als wenn man beide Bücher separat kaufen würde. Ganz nebenbei kommt man mit MatchBook übrigens auch in den Genuss von Ebooks zu Büchern, die man bereits verschenkt, auf dem Flohmarkt verkauft oder verloren hat. Ob das Programm nach Deutschland kommen wird, bleibt abzuwarten - auch in welchem Umfang die MatchBook-Liste erweitert wird. Gemessen an der Gesamtzahl der angebotenen Bücher bei Amazon ist 10.000 eine überschaubare Zahl.

Werden Sie MatchBook nutzen, wenn es in Ihrer Region verfügbar ist? Sind Sie bereit bis zu 2,99 Dollar für das Ebook extra zu bezahlen?

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821963