1679142

Amazon verkauft Kindle zum Schnäppchen-Preis

04.02.2013 | 10:34 Uhr |

Nur heute gibt es den Amazon Kindle für 59 statt für 79 Euro. Der Vorgänger des Paperwhite bietet weniger Funktionen, hat aber auch seine Vorteile. Wir verraten, welche.

Amazon verkauft seinen E-Book-Reader Kindle für kurze Zeit zum Preis von 59 Euro statt 79 Euro. Das Angebot gilt nur für den heutigen Montag und beinhaltet den 6-Zoll-Kindle mit WLAN. Im Test konnte das Gerät mit hervorragenden Kontrastwerten und einer sehr langen Akkulaufzeit überzeugen. Allein die Bedienung der virtuellen Tastatur ist etwas fummelig. Für den Kindle gibt es bei Amazon eine große Auswahl kostenloser E-Books (meist Klassiker wie "Anna Karenina" von Tolstoi). Die Kindle-Editionen aktueller Bücher sind für gewöhnlich günstiger als die gedruckte Fassung zu haben. Ob kostenlos oder kostenpflichtig: Ein Amazon-Konto ist für den Download von Amazon Pflicht. Positiv zu erwähnen ist außerdem die Notizen-Funktion und das vorinstallierte Wörterbuch, das die Lektüre englischsprachiger Romane erleichtert. Setzt man den Cursor vor ein englisches Wort, blendet der Kindle die Erklärung der fremden Vokabel ein.

Das Angebot endet am 4. Februar um 23:59 Uhr und ist auf fünf Kindles pro Kunde beschränkt. Die Lieferung ist kostenlos.

Es handelt sich bei dem Angebot nicht um den aktuellen Kindle Paperwhite. Dieser hat - anders als der Vorgänger, den es heute zum Schnäppchen-Preis gibt - eine integrierte Beleuchtung. Für das 59-Euro-Angebot benötigen Sie im Dunkeln eine externe Lichtquelle. Die angebotenen Hüllen für den Kindle mit integrierter Lampe schlagen mit nochmals rund 50 Euro zu Buche - zumindest die offiziellen von Amazon. Hüllen von Drittanbietern sind etwas günstiger zu haben.

Vergleich Paperwhite und Schnäppchen-Kindle

Den Kindle Paperwhite gibt es wahlweise in einer 3G-Version für 189 Euro - für die Verbindung in den Amazon-Store fallen unterwegs keine Gebühren mehr an. Die WLAN-Fassung kostet 129 Euro. Der Bildschirm ist wie beim Vorgänger 6 Zoll groß, löst aber mit 212 ppi höher auf (59-Euro-Kindle: 167 ppi). Beide Kindles verfügen über 2 GB integrierten Speicher. Paperwhite ist ein bisschen größer, dicker und schwerer als der günstigere Kindle. Trotz der Hintergrundbeleuchtung verspricht Amazon eine doppelt so lange Akkulaufzeit beim Paperwhite, wenn man WLAN deaktiviert. Noch eine wesentliche Funktion, die der 59-Euro-Kindle im Vergleich zu Paperwhite nicht hat: Multitouch-Bedienung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1679142