96170

Amazon und andere bündeln Playstation 3 mit PSP

05.02.2007 | 10:19 Uhr |

Noch vor wenigen Wochen berichteten wir über die in den USA weit verbreitete Gewohnheit vieler Shops, stark nachgefragte Güter wie beispielsweise neue Konsolen, nur als teures Bundle anzubieten. Um an die Geräte zu kommen, müssen Kunden nicht nur die Konsole, sondern gleich mehrere Spiele und anderes Zubehör dazu kaufen. Diese Praxis ist nun auch in Europa angekommen.

Ab dem 23. März wird Sonys Playstation 3 auch in Europa erhältlich sein - so der derzeitige Stand der Dinge. Und höchstwahrscheinlich wird das Gerät zum Start auch schnell ausverkauft sein. Wer nun unbedingt gleich von Beginn an zu den Besitzern der Konsole gehören will, kann entweder früh aufstehen, oder sollte das Objekt der Begierde vorbestellen. Letzteres kann unter Umständen allerdings recht teuer werden, wie das Beispiel Amazon.de zeigt.

So bietet der Händler seinen Kunden die Konsole bereits seit einigen Tagen zum Vorbestellen an , sicher erhält man das Gerät aber nur dann, wenn zugleich eine Sony PSP inklusive des Spiels "Ridge Racer" (200 Euro) bestellt wird. Somit müssen Playstation-3-Fans immerhin rund 800 Euro investieren, um zum Marktstart sicher eine Konsole zu erhalten. Für Anwender, die sowieso mit dem Kauf der portablen Konsole PSP liebäugeln, mag ein solches Angebot eventuell attraktiv sein, für alle anderen macht dieses Bundle aber wenig Sinn. Zumal ja noch weitere Kosten in Form eines oder mehrerer Playstation-3-Spiele, zusätzlichen Kontrollern oder Kabeln hinzukommen.

Doch nicht nur in Deutschland wird versucht, den Hype um die Playstation 3 für zusätzliche Verkäufe von PSPs auszunutzen, auch in England gibt es ähnliche Bundles. Dort versucht der Online-Shop HMV ebenfalls, Playstation-3-Konsolen nur in Verbindung mit einer PSP (4-GB-Version, plus zwei Spiele) an seine Kunden zu bringen, meldet der Branchendienst "Gamesindustry.biz". In einer Mail an seine Kunden verwies HMV auf dieses Angebot , das immerhin 675 britische Pfund kostet (1025 Euro).

Derartige Bundles haben immer einen faden Beigeschmack. Denn in diesen Fällen haben die zusätzlich zu erwerbenden Gegenstände nichts mit dem eigentlichen Produkt (der Playstation 3) zu tun. Wären Angebote, bei denen zusätzliche Kabel, Controller oder Spiele für die Playstation 3 enthalten sind, noch durchaus sinnvoll, entsteht bei den genannten Bundles eher der Eindruck, PSPs in den Markt drücken zu wollen.

Playstation 3: Bundle-Praxis in den USA nervt Kunden offenbar (PC-WELT Online, 20.12.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
96170