2115032

Amazon startet Lieferdienst für Restaurants

08.09.2015 | 17:06 Uhr |

Amazon startet in Seattle einen Lieferdienst für Restaurants. Bestellungen werden in unter einer Stunde zugestellt.

Mit Prime Now betreibt Online-Händler in mehreren US-Städten bereits einen Lieferservice für Lebensmittel. Dieser wird nun um einen Zustellungsdienst für Restaurants erweitert. Den ersten Testlauf kündigte Amazon für die US-Metropole Seattle an.

Amazon-Prime-Kunden können dort bei unterschiedlichen Restaurants über die Prime Now App bestellen. Auf Amazons Partner-Liste stehen unter anderem Cactus, Wild Ginger, Skillet, Marination Station, Re:public, Café Yumm!, Ten Mercer und Mamnoon. Nachdem die Bestellung im gewünschten Restaurant zubereitet wurde, will Amazon sie in weniger als einer Stunde an den Kunden ausliefern.

Prime Now: Amazon liefert Pakete in einer Stunde aus

Mit dem neuen Service will Amazon Unternehmen wie GrubHub und Seamless Konkurrenz machen. Laut der Nachrichtenagentur Reuters könnte der Dienst auch bald in New York starten. Der neue Geschäftszweig Amazon Restaurants sucht derzeit nach Mitarbeitern. Einen Ex-GrutHub-Angestellten konnte das Unternehmen bereits für sich gewinnen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2115032