242556

Amazon meldet stürmisches Weihnachtsgeschäft

29.12.2003 | 10:57 Uhr |

Die Feiertage nach Weihnachten dürften den Mitarbeitern des Online-Händlers Amazon gerade recht gekommen sein, um wieder Kräfte zu sammeln. Denn in der heißen Bestellphase vor Weihnachten brummte das Geschäft so stark wie noch nie zuvor in der neunjährigen Firmengeschichte.

Die Feiertage nach Weihnachten dürften den Mitarbeitern des Online-Händlers Amazon gerade recht gekommen sein, um wieder Kräfte zu sammeln. Denn in der heißen Bestellphase vor Weihnachten brummte das Geschäft so stark wie noch nie zuvor in der neunjährigen Firmengeschichte.

Angaben des Unternehmens zufolge wurden an einem Tag weltweit 2,1 Millionen Bestellungen aufgegeben, was etwa 24 Einzelbestellungen pro Sekunde entspricht. Das genaue Datum des Rekordtages wollte das Unternehmen allerdings aus Konkurrenzgründen nicht nennen.

Die späteste Weihnachtsbestellung, die noch rechtzeitig ausgeliefert wurde, wurde am 23.12. um 11:32 Uhr (PST) aufgegeben. Sie erreichte den Kunden in Vail, Colorado, am Mittwoch.

Die meisten Besucher auf seiner Website konnte das Unternehmen am 15. Dezember verzeichnen. Innerhalb einer Stunde tummelten sich mehr als 630.000 Kunden auf amazon.com, so das Unternehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
242556