2102899

Amazon lässt Prime-Nutzer früher Blitzangebote shoppen

29.07.2015 | 10:25 Uhr |

Ab sofort gewährt Amazon seinen Prime-Usern einen zeitlichen Vorteil beim Shoppen von Blitzangeboten. Sie dürfen 30 Minuten eher zuschlagen.

Schon seit längerer Zeit lockt Amazon immer wieder mit Blitzangeboten. Das sind zeitlich stark begrenzte Sonderangebote zu ausgewählten Artikeln. Mit dem Prime Day am 15. Juli hat Amazon dann das erste Mal exklusiv für Prime-Kunden eine solche Blitz-Rabattschlacht gestartet. Einen ganzen Tag lang gab es in kurzen Abständen frische Sonderangebote. Nun hat Amazon angekündigt, dass Prime-Mitglieder ab sofort exklusiv 30 Minuten früher auf alle Blitzangebote auf Amazon.de zugreifen dürfen. In so manchem Fall mag dieser Vorsprung entscheidend sein - denn attraktive Blitzangebote sind teils schon nach wenigen Minuten ausverkauft. Die Angebote finden Sie unter www.amazon.de/angebote .

Amazon stockt Prime-Angebot auf

Seit der Einführung von Prime baut Amazon den Service immer weiter aus. Im Jahr 2007 versprach man Prime-Kunden "nur" die Gratis-Lieferung am nächsten Tag. 2012 kam der Zugang zur Kindle-Leihbücherei hinzu. Monatlich darf sich der Prime-User ein Buch gratis dort ausleihen auf sein Kindle-Gerät. 2014 dann wurde der Video-Verleih Lovefilm zu Amazon Instant Prime Video - und bescherte Prime-Kunden rund 15.000 Filme und Serienepisoden zum Streamen ohne Aufpreis zur bisherigen Prime-Gebühr. Prime kann 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden - danach werden rund 50 Euro pro Jahr fällig.

In Großbritannien hat Amazon zudem vor kurzem seinen Musik-Dienst Amazon Prime Music verfügbar gemacht. Noch ist zwar nicht bekannt, wann und ob der Dienst nach Deutschland kommt - die Karten stehen aber nicht schlecht.

Der Ausbau von Prime hat für Amazon einen großen Vorteil: mit der monatlichen Prime-Gebühr erwirtschaftet der Konzern eine feste Einnahmequelle. Zudem lernt Amazon die Nutzer besser kennen und kann ihnen theoretisch individuelle Angebote unterbreiten: welche Bücher liest der Prime-Kunde, was schaut er im Streaming-Kanal, was bestellt er?

0 Kommentare zu diesem Artikel
2102899