39666

Amazon.de: Windows Vista Ultimate für 549 Euro (Update: Alternate.de-Preise)

14.11.2006 | 13:20 Uhr |

Das tut weh: Amazon.de nennt auf seiner Website die deutschen Preise für Windows Vista. Allein der Preis für Vista Ultimate dürfte viele schmerzen: 549 Euro.

Update (14.11, 13:15 Uhr): Alternate nennt mittlerweile ebenfalls die Preise für die Vista-Versionen. Wir haben die Angaben der Tabelle hinzugefügt. Unterm Strich nennt Alternate Preise, die um bis zu 30 Euro von den Amazon-Angaben abweichen.

Microsoft hat bisher noch nicht die offiziellen Vista-Preise für Deutschland verkündet. Lediglich die US-Preise sind seit September bekannt ( wir berichteten ).

Amazon.de nimmt neuerdings Vorbestellungen für Windows Vista an und gibt als Erscheinungstermin den 30. Januar an. Das an sich ist noch nichts neues, der Termin ist schon seit längerem bekannt. Neu sind allerdings die von Amazon.de genannten Preise für die unterschiedlichen Vista-Versionen.

Hier eine Übersicht der schon seit längerem bekannten Preise laut Microsoft USA (umgerechnet in Euro und gegebenenfalls zuzüglich Steuer) und den nun von Amazon.de genannten Preisen:

Windows Vista

Microsoft USA

Amazon.de

Alternate.de

... Home Basic

Vollversion

155 Euro

259 Euro

229 Euro

Upgrade

78 Euro

139 Euro

119 Euro

... Home Premium

Vollversion

186 Euro

329 Euro

299 Euro

Upgrade

124 Euro

229 Euro

199 Euro

... Business

Vollversion

233 Euro

419 Euro

369 Euro

Upgrade

279 Euro

279 Euro

249 Euro

... Ultimate

Vollversion

310 Euro

549 Euro

499 Euro

Upgrade

200 Euro

349 Euro

329 Euro

Der Verkaufsrang zeigt, dass derzeit Windows Vista Ultimate (Upgrade) die beliebteste Windows-Vista-Fassung unter den Vorbestellern ist.

Der Vergleich zwischen den von Microsoft USA und Amazon.de genannten Preise zeigt massive Unterschiede. Insbesondere der Preis für Windows Vista Ultimate fällt mit 549 Euro äußerst deftig aus. Bleibt zu hoffen, dass Amazon.de die genauen deutschen Preise noch nicht kennt und deshalb eher zu höheren Preisen bei den Angaben gegriffen hat.

Alternativ werden Anwender, die heuer XP kaufen, kostenlos im Januar auf Windows Vista umsteigen dürfen ( wir berichteten ). Andererseits gilt hier aber: Egal für welche XP-Version sich der Anwender entscheidet, ein Upgrade auf Windows Vista Ultimate ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Als Ausweg wird es bei PC-Händlern wie bei XP auch Vista-Versionen geben, die zusammen mit Hardware verkauft werden und deutlich günstiger sind.

Letztendlich entpuppt sich unser Tipp von Anfang Oktober als wahres Schnäppchen für alle die Anwender, die mit Windows Vista Ultimate liebäugeln: Wer sich seinerzeit erfolgreich registrieren konnte, erhält nun für um die 240 Euro nicht nur die Vollversion von Windows Vista Ultimate, sondern auch noch als Zugabe Office 2007 Professional.

Nachdem Amazon.de Preise nennt, ist davon auszugehen, dass auch Microsoft Deutschland demnächst die offiziellen Preise für Windows Vista nennen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
39666