2128706

Amazon Flex: Uber für Prime-Now-Pakete

29.09.2015 | 17:04 Uhr |

Mit Amazon Flex startet Online-Händler Amazon in den USA einen neuen Zustelldienst für seine Prime-Now-Pakete.

In Seattle können private Fahrer ab heute als Paketboten für den Online-Händler Amazon tätig werden. Über den neuen Dienst Amazon Flex will das Unternehmen Bestellungen, die über Amazon Prime Now aufgegeben werden, künftig mit Hilfe von Privatpersonen innerhalb von ein bis zwei Stunden an die Haustür der Kunden bringen.

Paketboten können darüber zwischen 18 und 25 US-Dollar pro Stunde verdienen. Voraussetzung sind ein eigenes Auto, ein Führerschein und ein Android-Smartphone. Potenzielle Fahrer müssen außerdem über 21 Jahre alt sein. Der Job erfolgt in Schichten zu je zwei, vier, acht oder zwölf Stunden.

Vorgemerkt werden die gewünschten Zeiten über eine zugehörige Android-App. Über diese finden die Paketboten nach der Abholung der Pakete in einem lokalen Umkreis auch zur Adresse des Bestellers. Neben Seattle soll Amazon Flex in den nächsten Monaten auch in Austin, Chicago, Indianapolis, Atlanta, Portland, New York, Baltimore, Miami und Dallas starten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2128706