256533

Amazon: DVD-Verleih wird günstiger

14.06.2007 | 12:31 Uhr |

Amazon hat die Preisstruktur für seinen DVD-Verleih angepasst und bietet die Monatsabos für "Wenigseher" ab sofort günstiger an. Trotz der Preisreduktion lohnt sich aber ein Vergleich mit Angeboten weiterer Online-DVD-Verleiher.

Neben einer Reihe weiterer Anbieter hat auch Amazon einen DVD-Verleih in seinem Portfolio. Anwender, die monatlich eher seltener ihren DVD-Player anwerfen, und ein entsprechendes Abo bei dem Online-Händler abgeschlossen haben, dürfen sich freuen, denn die monatliche Abogebühr für diese Pakete wurde nun gesenkt.

So kostet das Paket, bei dem Anwender monatlich zwei DVDs leihen dürfen, mit 6,99 Euro nun einen Euro weniger, werden maximal drei DVDs pro Monat geliehen, beträgt der Preis 8,99 Euro, ebenfalls ein Euro günstiger, als zuvor. Neben dem Grundpreis fallen keine weiteren Kosten wie Versandgebühren an, bei beiden Tarifen darf jeweils nur eine DVD auf einmal geliehen werden.

Unverändert bleiben die Preise für die beiden übrigen Abonnements, bei denen maximal vier respektive sechs DVDs monatlich geliehen werden dürfen (zwei beziehungsweise drei DVDs jeweils gleichzeitig). Diese kosten weiterhin monatlich 13,99 beziehungsweise 18,99 Euro. Auch hier fallen keine weiteren Kosten an.

Wie immer, lohnt sich aber ein Vergleich mit Angeboten anderer DVD-Verleiher. Inwiefern sich die jeweiligen Abonnements rechnen, hängt jedoch in erster Linie vom individuellen Sehverhalten ab. So kostet beispielsweise die "Flatrate 2" bei Amango monatlich 14,99 Euro, dafür dürfen Sie gleichzeitig 2 DVDs leihen und diese unbegrenzt oft tauschen. Auch hier fallen keine weiteren Kosten an.

Das Angebot von Netleih ist wiederum eher mit Amazon zu vergleichen, dort dürfen Sie beispielsweise für 9,90 Euro monatlich maximal vier DVDs ausleihen, gleichzeitig maximal zwei. Zusatzkosten fallen auch hier nicht an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
256533