1256172

Am 11. Juli soll das iPhone 3G kommen

11.06.2008 | 11:11 Uhr |

Mit flottem Datentransfer soll die neue iPhone-Generation überzeugen.

Apple und T-Mobile wollen am 11. Juli das iPhone 3G auf den deutschen, österreichischen und niederländischen Markt bringen. Im weiteren Jahresverlauf sollen Kroatien, die Tschechische Republik, Ungarn, Polen und die Slowakei folgen. Das iPhone 3G ermöglicht den Nutzern einen schnellen Zugang zum Internet über das Mobilfunknetz mittels Quad-Band GSM und Tri-Band HSDPA für Sprach- und Datenverbindungen. Außerdem unterstützt das iPhone 3G WLAN-, 3G- und EDGE-Netzwerke und schaltet automatisch zwischen diesen um, um die schnellst mögliche Download-Geschwindigkeit zu gewähren, so Apple.

Darüber hinaus soll das iPhone 3G mit gleichzeitiger Sprach- und Datenkommunikation Multi-Tasking einfacher machen. So kann man mit der neuen iPhone-Generation im Internet surfen, Wegbeschreibungen einholen oder E-Mails abrufen, während man telefoniert. In den USA wird das iPhone 3G in der 8-GB-Variante rund 200 US-Dollar kosten. Der Preis für Deutschland ist noch nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256172