201478

Paypal startet Online-Geldkarte

20.11.2007 | 16:16 Uhr |

Der Online-Bezahldienst Paypal will seinen Kunden eine alternative Zahlungsmethode anbieten, die auch bei solchen Online-Shops funktionieren soll, die keine Paypal-Zahlungen akzeptieren.

Mit der "PayPal Secure Card" will der zu eBay gehörende Bezahldienst Paypal seinen Kunden eine virtuelle Geldkarte fürs Online-Shopping anbieten. Das neue Produkt ist in Zusammenarbeit mit dem Kreditkartenunternehmen MasterCard entstanden. Es funktioniert aus Sicht eines Web-Shops wie eine normale MasterCard, für den Käufer hingegen wie eine Paypal-Zahlung.

Eine Software auf dem PC des Anwenders arbeitet als Plug-in im Internet Explorer oder in Firefox und stellt automatisch fest, wenn der Anwender einen Online-Shop besucht. Sie füllt das Abrechnungsformular des Shops automatisch mit den passenden Daten und generiert dabei eine Einweg-Kreditkartennummer, die für den Händler als MasterCard-Konto erscheint. Ein paar bestätigende Mausklicks später sind die ausgewählten Artikel bestellt.

Der Vorteile für Händler und Käufer: Paypal-Kunden können nun auch in Online-Shops einkaufen, die bislang keine Bezahlung per Paypal anbieten. Durch die Einwegnummer ist ein Missbrauch gestohlener Daten kaum möglich. Die Secure-Card-Software speichert die Transaktionsdaten nicht auf dem PC des Benutzers sondern auf einem zentralen Paypal-Server. So sollen die Daten vor Spionage-Programmen auf dem Rechner des Anwenders sicher sein.

Die Secure Card startet heute nach einem einjährigen Testlauf in den USA, Paypal-Nutzer aus anderen Ländern sollen den neuen Dienst bald ebenfalls nutzen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201478