1255880

Alternative Software für Navis

16.04.2008 | 11:32 Uhr |

Der Route Commander von Krämer Automative kann auf etlichen Windows-basierten Weglotsen die Standard-Anwendung ersetzen.

Krämer Automotive präsentiert mit RC-Win 2.1 eine Navigations-Software für Windows XP und Vista, die sich sowohl auf Notebooks, UMPCs oder CarPCs verwenden lässt. Sie unterstützt die Steuerung per Touchscreen, Maus und Sprachkommandos. RC-Win basiert auf dem Kernel von Elektrobit, nutzt Kartenmaterial von Navteq und richtet sich an die Besitzer Windows-basierter Navis. Individuell: Die Software lässt sich dank den 3 mitgelieferten Oberflächen-Skins anpassen. Ebenso kann die Auflösung für das eingesetzte Zielgerät verändert werden. Große Bedienknöpfe erleichtern die Steuerung mit Touchscreen-Displays. Bei der Spracheingabe kann sogar die Zieladresse eingegeben werden ohne selbst Hand anlegen zu müssen. Auch Teilrouten und Zwischenziele werden unterstützt.

Zur Navigation steht eine 2D- oder 3D-Kartendarstellung zur Verfügung. Ein Fahrspurassistent hilft Autofahrern, sich rechtzeitig auf die richtige Spur einzuordnen. Bei der Zielführung werden auch Straßennamen angesagt und Richtungen sowie Autobahnnummern benannt. Zusätzlich kann der Route-Commander auf eine umfangreiche Datenbank an Sonderzielen (POI) zurückgreifen. Vor zu schneller Fahrt informiert ein Geschwindigkeitswarner. Per TMC (Traffic Message Channel) empfängt das System aktuelle Staumeldungen und berechnet automatisch Ausweichrouten. RC-Win 2.1 wird in Versionen Standard, Advanced und Premium sowie 4 Ländervarianten angeboten. Das Programm ist ab rund 80 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1255880