1960781

Alternate verdoppelt Logistikkapazität

23.06.2014 | 16:06 Uhr |

Das im hessischen Linden ansässige Unternehmen Alternate konnte sich das ehemalige Schlecker-Logistikzentrum sichern. Mit dem Erwerb des neuen Gebäudes kann der Online-Versandhändler seine Kapazitäten für Lager- und Büroräume verdoppeln.

Das ehemalige Lager der insolventen Drogeriekette Schlecker liegt im Gewerbegebiet des Lindener Nachbarorts: Pohlheim-Garbenteich. Mit einer 32.763m² großen Grundstücksfläche und Lager- und Büroflächen von 18.106 m² verdoppelt es die bisherige Nutzfläche von Alternate.

Ehemaliges Logistikzentrum von Schlecker in Pohlheim-Garbenteich.
Vergrößern Ehemaliges Logistikzentrum von Schlecker in Pohlheim-Garbenteich.
© Alternate

Der Ausbau der Lager- und Bürokapazitäten war nötig, weil Alternate nach eigenen Angaben mehr und mehr das Limit nutzbarer Kapazitäten erreichte. Die Erweiterung durch das günstig gelegene Lager erwies sich Alternate zufolge als elegante Möglichkeit, diese Hürde zu überwinden und so für künftiges Wachstum gerüstet zu sein. Durch den Ausbau der Lagerfläche für direkt lieferbare Artikel soll sich die allgemeine Lieferzeit verkürzen.

Ehemaliges Logistikzentrum von Schlecker in Pohlheim-Garbenteich.
Vergrößern Ehemaliges Logistikzentrum von Schlecker in Pohlheim-Garbenteich.
© Alternate

In dem neue Logistikzentrum sollen hauptsächlich Großgeräte untergebracht werden.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1960781