1794931

Yahoo hat Altavista nun abgeschaltet

08.07.2013 | 14:41 Uhr |

Der Suchmaschinen-Urgestein Altavista ist nun am Montag komplett abgeschaltet worden. Damit endet die Ära der einst besten und schnellsten Suchmaschine.

Eine der ältesten Internet-Suchmaschinen ist nun endgültig Geschichte: Yahoo hat in der Nacht zum Montag die Suchmaschine Altavista offline genommen. Wer nun Altavista.com in die Adresszeile seines Browsers eingibt, der wird zu Yahoo umgeleitet. Yahoo hatte bereits Ende Juni angekündigt, Altavista komplett abschalten zu wollen, nachdem alle Suchanfragen ohnehin bereits seit 2010 via Yahoo abgewickelt wurden.

11 weitere Yahoo-Dienste geschlossen

Altavista gehörte zu den ältesten Suchmaschinen im Web. Sie ging am 15. Dezember 1995 an den Start. Die Idee für Altavista hatte der Computer-Wissenschaftler Paul Flaherty. Zu den Mitbegründern zählten auch die Entwickler Louis Monier und Michael Burrows. Das noch junge WWW wuchs rasant und Altavista sollten den Nutzern beim Suchen und Finden von Websites helfen. Beim Start war Altavista sowohl die beste als auch schnellste Suchmaschine. Das sprach sich schnell unter den Nutzern herum, so dass der Erfolg nicht lange auf sich warten ließ. Binnen kürzester Zeit gehörte Altavista zu den am häufigsten aufgerufenen Websites.

Anfang der 2000er Jahre geriet Altavista immer mehr unter Druck, vor allem aufgrund des wachsenden Erfolges von Google. Über einen Umweg gelangte schließlich Yahoo in den Besitz von Altavista: Im Jahre 2003 wurde Altavista vom Overture Services, einem Anbieter kommerzieller Suchmaschinen, übernommen. Overture Services wurde im gleichen Jahr dann durch Yahoo übernommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1794931