144984

Alleskönner: Monitor und TV-Gerät in einem

07.03.2002 | 13:49 Uhr |

Wer gerne an seinem PC arbeitet und gleichzeitig fernsehen will, sollte am CeBIT-Stand des Elektronikkonzerns Philips vorbeischauen. Dort zeigt das niederländische Unternehmen ein Kombigerät aus Flachbildschirm und Fernsehgerät. Dabei handelt es sich den "150MT" mit integriertem TV-Empfangsteil.

Wer gerne an seinem PC arbeitet und gleichzeitig fernsehen will, sollte am CeBIT-Stand des Elektronikkonzerns Philips vorbeischauen. Dort zeigt das niederländische Unternehmen ein Kombigerät aus Flachbildschirm und Fernsehgerät. Dabei handelt es sich den "150MT" mit integriertem TV-Empfangsteil, wie unsere Schwesterpublikation "Computerwoche" berichtet.

Das Gerät hat eine Bildschirmdiagonale von 15 Zoll und stellt 1024 x 768 Bildpunkte dar. Es verwendet ein spezielles LCD-Panel (Liquid Crystal Display) mit besonderem Farbfilter, vier statt der üblichen zwei Hintergrundlampen und besonders schallschnellen Kristallen, deren Ansprechzeit unter 25 Millisekunden liegen soll. Die Helligkeit beträgt laut Hersteller 310 Candela pro Quadratmeter, das Kontrastverhältnis ist 500 zu eins.

Das Fernsehbild lässt sich auf Wunsch auch in einem Fenster darstellen (Bild im Bild), die Steuerung erfolgt wie auf dem heimischen Sofa per Fernbedienung. Videotext mit 100-Seiten-Speicher ist ebenfalls an Bord. DVD-Spieler oder Videorekorder lassen sich über SCART- und S-Video-Eingänge einspeisen. Der "150 MT" misst 391 x 366 x 200 Millimeter (bei der Tiefe wurde der Standfuß gemessen, nicht der Bildschirm selbst). Laut Hersteller ist der TV-Monitor ab März für knapp 1200 Euro zu haben.

Sie finden den Philipsstand auf der Cebit in Halle 21 an Platz B06.

Immer bestens informiert: PC-WELT und die CeBIT (PC-WELT Online, 01.03.2002)

PC-WELT Spezial: CeBIT

0 Kommentare zu diesem Artikel
144984