125412

AllPeers: P2P-Erweiterung für Firefox nun Open Source

08.03.2007 | 16:42 Uhr |

Die Macher der P2P-Erweiterung Allpeers für Firefox haben ihr Projekt zur Open Source erklärt.

Allpeers , eine seit geraumer Zeit verfügbare und noch in der Entwicklung befindliche P2P-Erweiterung für Firefox, ist ab sofort Open Source.

Mit der Firefox-Erweiterung Allpeers können Anwender ein privates P2P-Netzwerk erstellen und anschließend mit Freunden Inhalte austauschen. Das Versenden und Empfangen der Daten erfolgt verschlüsselt und damit anonym.

In der offiziellen Ankündigung der Allpeers-Macher heißt es jetzt, dass bereits der ursprüngliche Gedanke war, Firefox neue Funktionen zu spendieren und dafür die notwendigen Grundlagen geschaffen wurden. Ziel war es immer, diese Funktionen auf Firefox per Erweiterung aufzusetzen und nicht einen komplett neuen Browser zu gestaltet.

„Wir wollen das Web nicht alleine revolutionieren. Aus diesem Grund sind wir stolz darauf zu verkünden, dass wir den Quellcode von AllPeers nunmehr für alle Software-Entwickler öffnen“, so die Allpeers-Macher. Damit verbunden ist die Hoffnung, dass sich neue Entwickler dem Projekt anschließen und dabei helfen, den Code zu verfeinern und neue Applikationen, die die Allpeers-Technologie nutzen, entwickeln werden.

Erste Anlaufstelle für interessierte Entwickler ist die Site http://developer.allpeers.com/.

Eine ausführliche Vorstellung der Erweiterung Allpeers lesen Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

0 Kommentare zu diesem Artikel
125412