159924

17-Zoll-Notebook für Spieler neu aufgelegt

04.06.2009 | 16:18 Uhr |

Mit zwei Grafikkarten will Alienware das leistungsstärkste 17-Zoll-Spiele-Notebook des Universums anbieten. Wir haben den ersten Versuch getestet.

Das Crossfire-Notebook Alienware M17 ist dank zwei verbauter Grafikkarten vor allem für Spieler interessant. Im Test schaffte das flotte Notebook im Spiel Far Cry 2 (1440 x 900, DX10) ruckelfreie 31 Bilder pro Sekunde. Zu bemängeln waren das dunkle Display und die kleine Festplatte mit 160 GB. Jetzt bietet Dell das Alienware-Notebook modifiziert als M17x an - das ist das erste Mal, dass Dell auf seinen Seiten ein Alienware-Notebook anbietet.

Größter Unterschied: Anstatt auf Crossfire setzen die Hersteller auf SLI, statt zwei Mobility Radeon HD 3870 stecken nun zwei Nvidia Geforce GTX 280M-Grafikkarten im Rechner mit dem Alienkopf. Das dürfte dem ohnehin schon schnellen Laptop einen weiteren Leistungsschub geben. Alienware richtet sich klar an Gamer mit dickem Geldbeutel, die übliche Nachteile eines Spiele-Notebooks, wie die geringe Mobilität, für ihr Hobby in Kauf nehmen. Preis: je nach Konfiguration ab 1999 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
159924