140104

Aldi vs. Lidl: Geschwindigkeit

09.03.2005 | 16:23 Uhr |

Beide Discounter-PCs kommen mit leistungsfähigen Komponenten, allerdings Aldi mit Intel-Prozessor und Lidl mit einem Prozessor von AMD.

Beide Discounter-PCs kommen mit leistungsfähigen Komponenten, allerdings Aldi mit Intel-Prozessor und Lidl mit einem Prozessor von AMD. Wir haben beide Systeme durch unseren Komplettsystem-Benchmark geschickt und sagen Ihnen, welcher Rechner in welchen Bereichen Vorteile hat.

Ergebnisse der PC-Benchmarks

Test/
Gerät


Office


Grafik

Multi-
media


3D

All-
Over

Medion Titanium MD 8386 XL
(Aldi-PC)

8:33
Minuten

10:33
Minuten

17:08
Minuten

43,7
Bilder/s

591
Punkte

Targa Ultra AN64 3400+
(Lidl-PC)

4:45
Minuten

7:53
Minuten

16:19
Minuten

34,3
Bilder/s

678
Punkte

Bei den Tests Office, Grafik und All-Over erreichte der Lidl-PC deutlich bessere Resultate als der Aldi-PC. Im 3D-Test zeigte sich jedoch ein gegenteiliges Bild: Hier war der Aldi-PC deutlich schneller als der Lidl-PC. Ziemlich gleichauf lagen die beiden Discounter-Rechner hingegen beim Multimedia-Test.

Die Grafikkarten: Spezialanfertigungen

Sowohl die Grafikkarte des Aldi-PCs als auch die des Lidl-PCs sind so nicht im Einzelhandel erhältlich. Ihre Bezeichnungen weichen auch merklich von denen normaler Karten ab. Daher haben wir beide ausgebaut und in unserem Grafikkarten-Testsystem mit den wichtigsten Benchmarks unter die Lupe genommen.



Test/
Gerät

Code
Creatures
1024x768,
2xAA

Aquamark
3
1024x768,
2xAA

Code
Creatures
1024x768,
4xAA

Aquamark
3
1024x768,
4xAA

Medion Radeon X740 XL
(Grafikkarte aus Aldi-PC)

6633 Punkte

51,11 Bilder/s

5007 Punkte

45,00 Bilder/s

Gigabyte GV66128-DP
(Grafikkarte aus Lidl-PC)

4266 Punkte

36,53 Bilder/s

2925 Punkte

29,32 Bilder/s



Test/
Gerät

Code
Creatures
1280x1024,
2xAA

Aquamark
3
1280x1024,
2xAA

Code
Creatures
1280x1024,
4xAA

Aquamark
3
1280x1024,
4xAA

Medion Radeon X740 XL
(Grafikkarte aus Aldi-PC)

4885 Punkte

39,09 Bilder/s

3334 Punkte

33,67 Bilder/s

Gigabyte GV66128-DP
(Grafikkarte aus Lidl-PC)

3212 Punkte

26,79 Bilder/s

2144 Punkte

20,57 Bilder/s

Die Grafikkarte aus dem Aldi-PC ist hier deutlich schneller und liefert selbst bei der Auflösung 1280 x 1024 spielbare Bildraten.

Fazit

Für Spieler ist der Aldi-PC mit seiner deutlich leistungsfähigeren Grafikkarte eindeutig besser geeignet. Als Multimedia-Maschine eignen sich beide Maschinen annähernd gleich gut, auch wenn hier das Tempo des Lidl-PCs etwas höher ist. Für Bildbearbeitung oder komplexe Rechenaufgaben empfehlen wir hingegen den Lidl-PC dank seiner merklich höherer Geschwindigkeit im Office- und Grafiktest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
140104